| 09.47 Uhr

Köln
Schau blickt auf 25 Jahre CSD

Köln: Schau blickt auf 25 Jahre CSD
Georg Uecker und Cornelia Scheel mit Detlef Lehmann (Mitte). FOTO: step
Köln. 2500 Teilnehmer waren es beim ersten Cologne Pride 1991. Sie demonstrierten in Köln gegen die Diskriminierung von Schwulen und Lesben. Heute ist der CSD mit seiner Parade die zweitgrößte Veranstaltung Kölns nach dem Karneval.

Eine Ausstellung im Lichthof des Spanischen Baus im Rathaus blickt auf die 25 Jahre CSD in Köln. In sechs Kästen mit Szenerien unter anderem aus Köln, New York und Moskau hat der Krefelder Künstler Detlef Lehmann sich mit dem CSD auseinandergesetzt. Zwei der Kästen sind bis zum 2. Juli in Köln zu sehen.

Der eine zeigt die Anfänge des Protestes in New York, der anderer mit unzähligen Figuren den CSD in Köln. Vom 1. bis zum 3. Juli gibt es das CSD-Straßenfest in der Altstadt, die Parade beginnt am 3. Juli um 12Uhr an der Deutzer Brücke.

Christopher-Street-Day 2015: Bunte Parade in Köln FOTO: dpa, cas sab
(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Schau blickt auf 25 Jahre CSD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.