| 17.16 Uhr

Zeugensuche
Schuljunge auf Zebrastreifen angefahren

Köln-Sülz. Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der in Sülz ein Schulkind angefahren hat und geflüchtet ist. Der Zwölfjährige wurde verletzt.

Der Junge wollte gegen 7.15 Uhr mit seinem Rad den Fußgängerüberweg an der Mommsenstraße, Höhe Hausnummer 6, überqueren. Der Fahrer eines weißen Sportwagens fuhr das Kind an und verletzte es am Fuß – er fuhr aber weiter, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Das Kind sagte der Polizei, der Fahrer habe "wild mit den Armen gefuchtelt", sei zwischen 30 und 40 Jahre alt und habe einen Dreitagebart und einen Kapuzenpulli getragen.

Zeugenhinweise an die Polizei unter Telefon 0221 229-0.

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zeugensuche: Schuljunge auf Zebrastreifen angefahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.