| 14.54 Uhr

Polizei Köln veröffentlicht neue Fotos
Männer schossen in Silvester-Nacht mit Waffe in die Luft

Fotos: Silvester-Nacht – Polizei sucht diese Männer
Fotos: Silvester-Nacht – Polizei sucht diese Männer FOTO: Polizei
Köln. Die Polizei Köln sucht mit Fahndungsbildern nach den mutmaßlichen Tätern der Silvester-Übergriffe. Jetzt hat sie weitere Bilder veröffentlicht, die zwei Männer zeigen sollen, die vor dem Bahnhof in die Luft geschossen haben. Von Christina Rentmeister

Nachdem die Polizei durch erste Fahndungsbilder von mutmaßlichen Tätern der Silvester-Übergriffe bereits am Dienstag zwei Männer festnehmen konnte, sucht sie nun nach zwei weiteren Männern. Sie sollen nach Angaben der Polizei in der Silvesternacht im Bereich des Kölner Bahnhofvorplatzes mit einer Waffe in die Luft geschossen haben.

Kurz nach Mitternacht hatte sich im Bereich des Bahnhofvorplatzes eine größere Menschenmenge angesammelt. Die Täter schossen aus der Menge heraus mit einer nicht näher bestimmten Waffe in die Luft. Es ist lediglich einem Zufall zu verdanken, dass keine Personen verletzt worden sind, sagten die Ermittler.

In der Silvesternacht hatten mehrere Männer mit fast ausschließlich nordafrikanischer Herkunft Hunderte Frauen und Jugendliche im Kölner Bahnhofsbereich sexuell belästigt und beraubt.

Die Ermittlungsgruppe "Neujahr" sucht weiterhin nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Silvester-Übergriffe in Köln 2016: Neue Fahndungsbilder veröffentlicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.