| 00.00 Uhr

Köln
Suse und Fritzi stutenbissig unterwegs gen Wechseljahre

Köln. Morgen erklärt das Comedy-Duo im Stollwerk, warum es auch für Damen jenseits der 30 noch Hoffnung gibt. Von Susanne Schramm

Dass das Leben kein Ponyhof ist, wussten Suse und Fritzi schon, als sie gemeinsam die Programme "Am Randes des Wahnsinns" und "Das Schweigen der Emma" stemmten. Nun sind die beiden "Stutenbissig Richtung Wechseljahre!" unterwegs. In seiner gleichnamigen Show erklärt das Comedy-Duo morgen, Mittwoch, 2. Dezember, 20 Uhr, im Stollwerk, warum es auch für Damen jenseits der 30 noch Hoffnung gibt. Fernab von Hormoncremes und Haustraffung, Botoxinjektionen und Brustimplantaten sprechen Suse und Fritzi aus, was andere noch nicht einmal zu denken wagen: "Männer kommt! Und erfahrt etwas über die dunklen Geheimnisse der Frauen!"

Wobei die natürlich schon längst wissen, dass es mit dem angeblich so starken Geschlecht tatsächlich gar nicht so weit her ist: "Schließlich kommt Mann direkt nach der Pubertät in die Wechseljahre und lebt sich da erst richtig aus!" Was aber nicht heißen soll, dass Suse und Fritzi darauf neidisch wären. Erstens, weil Sturm und Drang vom Anfang bis zum Schluss auch ganz schön schlauchen kann. Und zweitens, weil Neid bloß hässlich macht. Lieber sonnen sich die beiden, die sich vor vielen Jahren beim Klinikclown-Casting kennenlernten, im Glanz ihrer gemeinsam gesammelten Erfahrungen, überbieten sich, was die großartige Mimik und Gestik angeht, und feuern ihren Wortwitz als Dauerbeschuss ab.

Suse und Fritzi: "Stutenbissig Richtung Wechseljahre!" Mittwoch, 2. Dezember, 20 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck , Dreikönigenstraße 23 (Südstadt), Tel. 0221 9911080. Mehr Infos: www.buergerhausstollwerck.de Foto: Künstler

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Suse und Fritzi stutenbissig unterwegs gen Wechseljahre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.