| 13.42 Uhr

Kein Fremdverschulden
Toter bei Löscharbeiten in Köln gefunden

Köln. Bei Löscharbeiten haben Feuerwehrleute in Köln in der Nacht zum Sonntag ein toten Mann gefunden. Derzeit geht man davon aus, dass kein Fremdverschulden vorliegt.

Der Mann war möglicherweise schon vor dem Feuer tot. Eine Obduktion sollte klären, ob er Opfer eines Verbrechens wurde. Laut Polizei geht man davon aus, dass es einen internistischen Notfall gab und der Mann mit einer Zigarette das Feuer auslöste.

Kurz nach Mitternacht alarmierten Anwohner die Feuerwehr, weil Rauch aus einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Veledastraße zog.

Die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräfte fanden in der stark verrauchten Wohnung den toten Mann mit schweren Verbrennungen, teilte die Leitstelle der Kölner Feuerwehr mit.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kein Fremdverschulden: Toter bei Löscharbeiten in Köln gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.