| 14.16 Uhr

Übergriffe auf Frauen
Polizei will Ermittlungsgruppe massiv aufstocken

Übergriffe in Köln: Was wir wissen – was wir nicht wissen
Übergriffe in Köln: Was wir wissen – was wir nicht wissen
Köln. Die Polizei in Köln plant die Ermittlungsgruppe Neujahr, die die sexuellen Übergriffe auf mehrere Frauen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht untersucht, auf 80 Mitarbeiter aufzustocken. Von Joris Hielscher

Das erfuhr unsere Redaktion aus Polizeikreisen. Als die Ermittlungsgruppe Neujahr nach Bekanntwerden der Übergriffe am 1. Januar eingerichtet wurde, waren es nur neun Beamte.

Auf dem Platz vor dem Kölner Hauptbahnhof waren nach Polizeiangaben am Silvesterabend zahlreiche Frauen sexuell bedrängt und beklaut worden. Mehr als 100 Strafanzeigen gingen bislang ein.

Übergriffe in Köln: Frauen fordern Aufklärung
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Übergriffe auf Frauen: Polizei Köln will Ermittlungsgruppe zur Silvesternacht massiv aufstocken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.