| 11.09 Uhr

Unfall bei Köln-Klettenberg
Sechsjähriger nach Unfall überrollt und getötet - Zeugen gesucht

Unfall auf A4 bei Köln-Klettenberg: Junge getötet - Zeugen gesucht
Bei einem Unfall auf der A4 kam ein Kind ums Leben. (Symbolbild) FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Köln. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A4 bei Köln-Klettenberg in der Nacht zu Heiligabend sucht die Polizei dringend Zeugen. Sie geht inzwischen davon aus, dass ein Sechsjähriger nicht bei dem Unfall selbst starb, sondern anschließend von einem Auto überrollt wurde.

Der Unfall hatte sich in der Nacht zum 24. Dezember gegen 1.30 Uhr ereignet. Eine 29-Jährige war mit vier Beifahrern (darunter der kleine Junge) in ihrem britischen Lexus Richtung Dreieck Heumar unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Klettenberg platzte nach Zeugenangaben der linke Hinterreifen. Die Fahrerin verlor die Kontrolle über das Auto, das rechts von der Straße abkam und sich an der Böschung überschlug.

Eine Beifahrerin (64) wurde schwer verletzt, die Fahrerin, ein einjähriges Kind und ein 73-Jähriger leicht. Der sechsjährige Junge wurde laut Polizei aus dem Auto geschleudert und kam auf dem mittleren Fahrstreifen zu liegen. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass er beim Sturz getötet wurde.

Wie die Obduktion inzwischen ergab, ist das aber vermutlich nicht der Fall. Stattdessen geht die Polizei davon aus, dass das Kind von einem weiteren Auto überrollt wurde und deswegen starb.

Jetzt werden Zeugen gesucht. Hinweise an die Kölner Polizei unter 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

(hpaw)