| 07.09 Uhr

Unfall zwischen Bonn und Köln
Drei Menschen bei Zusammenstoß auf der A555 verletzt

Bonn/Köln. Bei einem Unfall auf der Autobahn 555 zwischen Bonn und Köln sind drei Menschen verletzt worden. Die Autobahn war am Montagabend mehrere Stunden gesperrt.

Auf der A555 sind am Montagabend zwei Menschen schwer und eine Person leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Ein 25-jähriger Autofahrer hatte in Höhe des Rastplatzes "Im Eichkamp" aus zunächst unbekannter Ursache stark gebremst und war in die Mittelleitplanke geschleudert, wie ein Polizeisprecher in Köln mitteilte. Das Auto blieb auf der Überholspur stehen, ein nachfolgendes Fahrzeug raste hinein. Dabei wurden die beiden Insassen schwer verletzt.

Der 25-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste befreit werden. Er erlitt leichte Verletzungen. Im Rückstau kam es zu einem weiteren Unfall, der glimpflich ausging. Die Autobahn war mehrere Stunden lang gesperrt.

(haka/lnw)