| 00.00 Uhr

Köln
Wie Klimawandel und Tierwelt zusammenhängen

Köln. Was haben Pinguin und Moschusochse mit unserem Energieverbrauch zu tun? Warum hilft der Schutz von Spatz und Wildbiene dem Klima? Wie eng Klima und Biodiversität zusammenhängen, lässt sich morgen beim Klima-Tag im Zoo herausfinden.

Bei einer Führung zum Thema "Klima und Tiere" und am Infomobil erläutern Experten anschaulich die Auswirkungen des Klimawandels auf die Tierwelt. Zudem geben Akteure aus der lokalen Klimabildung Tipps, wie mit pfiffigen Ideen jeder selbst Energie und Wasser sparen kann. So zeigt ein Gemeinschaftsstand von Stadt und Nabu, dass mit einfachen Mitteln wirkungsvolle Nisthilfen für Wildbienen gebaut werden können, das Odysseum präsentiert einen Klimaparcours, bei Rhein-Energie, Wasserschule und Stadtentwässerungsbetrieben dreht sich alles um das Thema Wasser.

Der Lehrpfad "Lebendige Energie" ist in diesem Jahr um ein neues Exponat erweitert: Am Bauernhof lernen Kinder spielerisch, welches Tier wie ausscheidet, und dass man aus Tierkot Energie gewinnen kann. Dass der Klimawandel auch für Menschen zu einem Lebensraumverlust führen kann, ist Gegenstand eines neuen Ausstellungsobjekts, das an diesem Tag im Zoo-Aquarium zu sehen sein wird. Der Klima-Tag findet in der Zeit von 9 bis 18 Uhr statt.

(howa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Wie Klimawandel und Tierwelt zusammenhängen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.