| 00.00 Uhr

Köln
"Wir haben das kölsche Hätz offenbar tief berührt"

Köln. Nach dem großen Erfolg des kölschen Mitsing-Konzerts in der Arena gibt es im kommenden Jahr eine Wiederholung. Von Justine Holzwarth

"Kölle singt" geht in die Verlängerung: Was als einmalige Veranstaltung zum 20-jährigen Bühnenjubiläum von Liedermacher Björn Heuser geplant war, findet wegen der riesigen Nachfrage seine Fortsetzung im Jahr 2017. "Für uns war zunächst klar, dass es keine Wiederholung gibt", sagt Björn Heuser. "Was dann aber an Resonanz kam, war unfassbar. Videos auf Facebook sind teilweise über 1000 Mal geteilt worden, es gab nur euphorische Kommentare, sms und Anrufe. Und da waren ganz viele dabei, die gesagt haben, dass wir das unbedingt wiederholen müssen, weil wir offenbar das kölsche Hätz ganz tief berührt haben."

Und spätestens als dann Arena-Chef Stefan Löcher zum Hörer griff und nach einer Wiederholung fragte, war klar: "Kölle singt" wird fortgesetzt. "Es war einfach ein magisches Erlebnis. Fast 12.000 Menschen sind glücklich nach Hause gegangen, haben in den Gängen und teilweise in den Straßenbahnen weitergesungen und schwärmen immer noch von diesem Erlebnis. Es wäre zu schade, diese emotionalen Momente nicht zu wiederholen", sagt BjörnHeuser, der immer noch völlig perplex ist von der Resonanz.

Daher wird auch im kommenden Jahr am nunmehr bewährten Konzept aus den schönsten kölschen Liedern, sympathischen Gästen und der Björn Heuser-Band als Unterstützung festgehalten. Und wie bei der Premiere wird es ebenfalls ein Mitsingheft und auch wieder eine Centerstage in der Mitte der Arena geben. "Das hat viel zum einzigartigen Gemeinschaftserlebnis beigetragen", freut sich Heuser. Welche Gäste nächstes Jahr in die Arena kommen werden, wird noch nicht verraten, erste Zusagen von Künstlern liegen den Machern aber jetzt schon vor.

Tickets für die Neuauflage der Gänsehaut-Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in den Online-Portalen. Da sich der Sonntag bewährt hat, weil so auch viele Familien mit ihren Kindern teilnehmen können, steigt "Kölle singt" 2017 am 1. Oktober um 18 Uhr. Karten gibt es ab 17,80 Euro. Alle Informationen gibt es natürlich auch im Internet. www.koelle-singt.com

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: "Wir haben das kölsche Hätz offenbar tief berührt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.