Rhein-Kreis Neuss

Was Wähler wissen müssen

Am 25. Mai sind im Rhein-Kreis Neuss 355 000 Bürger aufgerufen, über neue Stadt- und Gemeinderäte abzustimmen. Zeitgleich werden in drei kreisangehörigen Gemeinden die Bürgermeister neu gewählt. Und die Wahl zum Europäischen Parlament findet ebenfalls statt. Die NGZ beantwortet alle wichtigen Fragen zur Wahl. Heute geht es um allgemeine Bestimmungen, in der kommenden Woche stellen wir die Institutionen vor, über die abgestimmt wird. Von Martin Oberprillermehr

Korschenbroich

"Falscher Hase" à la Oma

Zutaten Eine Zwiebel, Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein), ein trockenes Brötchen, ein rohes Ei, zwei hartgekochte Eier, Bratwurstbrät, Butter, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch. Zubereitung Pro 500 Gramm Hackfleisch (halb/halb) eine Zwiebel fein zerhacken und gemeinsam mit einem eingeweichten Brötchen vom Vortag sowie einem rohen Ei zu einer Masse gleichmäßig verkneten. "Anschließend mische ich auch eine kleine Menge Petersilie und Kräuter wie Schnittlauch in die Masse. Fürs Herzhafte kommen dann auch noch ein bisschen Bratwurstbrät sowie Gewürze wie Muskatnuss, Salz und Pfeffer dazu", sagt Constanze Deuss-Michels vom Gasthof Deuss in Pesch. Anschließend fettet sie eine Kuchen-Kastenform mit Butter aus und drückt die Hackmasse am Boden an. "Zu Ostern kann man zum Beispiel zwei hartgekochte Eier in den ,Bauch' des Bratens geben", erklärt Deuss-Michels. Das zeichne den "Falschen Hasen" aus. Anschließend bei 200 Grad im Ofen etwa 30 bis 45 Minuten backen. "Wenn man einen Spieß einsteckt und nichts mehr dran kleben bleibt, ist der Braten gar", sagt die Köchin. mehr

Korschenbroich

Dazu passt eine Pfeffersoße

Zutaten Schalotten, Speiseöl, grüne eingelegte Pfefferkörner, Cognac, Salz, Pfeffer, Rinderfond, Soßenbinder, Mehl und Butter. Zubereitung Je nach gewünschter Soßenmenge ein bis zwei Schalotten klein hacken und "glasig" mit Olivenöl oder alternativ mit neutralem Sonneblumenöl anbraten. "Die Schalotten dürfen nicht braun und kross werden. Es reicht ein kurzes Anbraten", betont Köchin Deuss-Michels. Anschließend die im Mörser zerdrückten grünen Pfefferkörner dazugeben und andünsten. "Anschließend alles mit einem Cognac oder einem Sherry ablöschen", sagt die Köchin, die danach Rinderfond hinzugibt und die Soße kräftig rührt. Constanze Deuss-Michels kocht die Soße aus, schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab. "Was fehlt, ist dann noch ein Mittel zum Andicken", sagt sie. Die Pescherin empfiehlt dazu, Mehl und Butter miteinander zu verkneten. "Alternativ bietet sich auch Soßenbindemittel an, das man auch fertig im Einzelhandel kaufen kann", sagt sie. Zum Andicken alles in den Topf geben, rühren - fertig ist die Pfeffersoße. Die Köchin empfiehlt als weitere Beilage Salzkartoffeln. mehr

Rhein-Kreis Neuss

Große NGZ-Umfrage zu Kommunalwahl

Am 25. Mai sind kreisweit 350 000 Bürger aufgerufen, einen neuen Kreistag zu wählen. In seinen sechs Städten Dormagen, Grevenbroich, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch und Neuss sowie in seinen zwei Gemeinden Jüchen und Rommerskirchen werden zudem auch neue Räte gewählt. In Dormagen, Meerbusch und Rommerskirchen kommt als dritte Entscheidung die Bürgermeister-Wahl hinzu. mehr

Bilderstrecken
Handball

Almantas Savonis fehlt dem TVK bis Saisonende

Das Verletzungspech bleibt für Handball-Drittligist TV Korschenbroich die gesamte Saison über ein treuer Begleiter: In den letzten drei Meisterschaftsspielen, beginnend mit der morgigen Partie (Anwurf um 19.30 Uhr in der Manfred-Schmidt-Sporthalle in Altjührden) bei der HSG Varel-Friesland muss der Tabellenvierte auf Torhüter-Routinier Almantas Savonis verzichten, der sich im mit 29:27 gewonnenen Nachholspiel gegen den Wilhelmshavener HV bei seiner letzten Aktion vor der Pause an der Leiste verletzte. mehr