Korschenbroich

Kaffeeklatsch und Ladies' Night im Pfarrzentrum

Sie gehören längst zu den "Klassikern" des "Korschenbroich liest"-Programms: Jetzt gehen der Literarische Kaffeeklatsch und die Ladies' Night in die nächste Runde. Denn nach einem langen Lesesommer ist es an der Zeit, (Buch-)Vorräte für die ersten Herbstabende anzulegen. Die beiden Veranstaltungen am Samstag, 5. September, und Sonntag, 6. September, richten sich wieder an alle lesefreudigen Frauen. Die Organisatorinnen um Rita Mielke haben aus der Fülle der Neuerscheinungen eine abwechslungsreiche und vielversprechende Auswahl zusammen gestellt: Die Teilnehmerinnen werden unter anderem eingeladen zu einer Begegnung mit Thomas Mann auf der Düsseldorfer Königsallee, einer Reise mit drei frühen Ethnologen zu einem weiblich dominierten Völkerstamm und zu der urkomischen Bekanntschaft mit einer ebenso chaotischen wie liebenswerten 77 Jahre alten Ärztin in Schweden. mehr

Feuerwehr-Rallye

Kreissieg für die Jugendfeuerwehr

Knifflige Geschicklichkeitsaufgaben und sportliche Herausforderungen sowie Arbeiten mit Technik unter Zeitdruck standen jetzt für 18 Jugendliche aus dem Korschenbroicher Stadtgebiet in Jüchen bei der Kreisjugendfeuerwehr-Rallye auf dem Programm. Drei Gruppen aus den Ortsteilen Korschenbroich, Kleinenbroich und Glehn gingen dabei an den Start. Am Ende des Aktionstages stand dann das Ergebnis fest: Die Gruppe Korschenbroich holte mit sechs Jugendfeuerwehrfrauen und -männern den ersten Platz. mehr

Bilderstrecken
Kirmeseröffnung

Rede zum Fassanstich nicht zu verstehen

Neuss. Herbert Napps letzte Rede als Neusser Bürgermeister zum Fassanstich bei der Kirmeseröffnung blieb ungehört. Denn zeitgleich mit seiner Ansprache begann der Holzheimer Musikverein um 17 Uhr mit Marschmusik. "Die fangen schon an, mich zu demontieren, indem sie mir kein Mikro mehr geben", sagte Napp halb im Scherz. Josef Kremer vom Verein reisender Schausteller verzichtete deshalb ganz auf eine Ansprache auf der "Rollmopsallee": "Das ist sinnlos ohne Mikro." Beim Publikum kam das schlecht an. "Wo bleiben hier die offiziellen Reden?", kamen empörte Rufe. "Wofür stehen wir hier die ganze Zeit?" Der Fassanstich klappte jedoch. Schützenkönig Markus Reipen bekam von Napp das erste Glas Bier. sug mehr

Malteser In Neuss

Verband lobt Initiative für das Kinderschützenfest

Andreas Degelmann hat zum erstmals ausgerichteten Kinderschützenfest eine eindeutige Meinung: "Dieses Angebot hat Neuss gefehlt", sagte der Stadtbeauftragte der Malteser beim Königsempfang des Verbandes auf der Wache Breite Straße. Denn das Kinderfest auf dem Münsterplatz, das nur der Initiative von Schützenkönig Markus Reipen und dem Hohen Reitersieger Axel Hebmüller zu verdanken sei, sei "frei von Kommerz", binde die Korps und Verbände ein und lasse "die Kinder voll auf ihre Kosten kommen", so Degelmann vor 150 Gästen. mehr