| 00.00 Uhr

Korschenbroich
33 Krankmeldungen: Weiter Virus-Alarm im Seniorenhaus

Korschenbroich. Der Virus-Alarm im Kreisseniorenhaus an der Freiheitsstraße hält an: Über akute Magen- und Darmproblem klagen seit Wochenbeginn verstärkt die Bewohner der Einrichtung. "Wir gehen aktuell von 33 Fällen aus", erklärte Dr. Maria Eisenhuth gestern Mittag auf Anfrage. Von Ruth Wiedner

Damit habe sich die Zahl im Vergleich zum Wochenanfang nur leicht erhöht, stellte die stellvertretende Leiter des Kreisgesundheitsamtes fest. Allerdings gab es deutliche Verschiebungen bei der Betroffenheit: Waren am Dienstag noch 26 Bewohner und sieben Mitarbeiter erkrankt, konnte die Zahl der betroffenen Senioren auf 21 Fälle reduziert werden. "Dafür sind jetzt mit zwölf Fällen deutlich mehr Mitarbeiter erkrankt", so Eisenhuth.

Um die personellen Ausfälle aufzufangen, kommen neben Mehrarbeit und Umorganisation einzelner Dienste auch zusätzliche Kräfte zum Einsatz: So werden bereits seit Mitte dieser Woche täglich zwei externe Zeitarbeiter zur Verstärkung eingesetzt. "Ab Montag werden zudem zwei weitere Kräfte aus unserem Seniorenhaus in Grevenbroich unserer Team in Korschenbroich verstärken", erklärte Einrichtungsleiterin Petra Sommerhäuser.

Ob es sich nun um das Noro-Virus handelt, wollte im Kreisgesundheit gestern noch niemand bestätigen. Die Auswertung der Stuhlproben fehlt noch, allerdings deutet alles auf den Verlauf des hochinfektiöse Noro-Virus hin.

Das Noro-Virus ist ein ansteckender Magen-Darm-Erreger. Typisch für das Virus sind neben Übelkeit und Bauchschmerzen plötzliches, schwallartiges Erbrechen sowie akute Durchfälle. Die Beschwerden dieser meldepflichtigen Erkrankung erstrecken sich in der Regel über zwei bis drei Tage. Vorsorglich bleiben daher die Besucher-Cafeteria und der Speisesaal auch über das dritte Adventwochenende geschlossen. Alle Veranstaltungen im Haus wurden ebenfalls abgesagt, von Besuchen wird weiterhin abgeraten. Alle Angehörige, die trotz Virus-Alarm ins Seniorenhaus kommen, werden geben, sich die Hände zu desinfizieren und bei der Begrüßung auf das Händeschütteln zu verzichten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: 33 Krankmeldungen: Weiter Virus-Alarm im Seniorenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.