| 00.00 Uhr

Korschenbroich
76 Teams beim Pfingstturnier

Korschenbroich. Der SV Glehn organisiert jetzt zum 21. Mal das Event für die jungen Spieler.

Am kommenden Pfingstwochenende, vom 13. bis 16. Mai, steht beim SV Glehn wieder der traditionelle Fußball-Turnierreigen für Bambini-, F- und E-Jugend-Mannschaften sowie für U11-, U13- und U15-Mädchen-Teams auf dem Programm. Viele der insgesamt 76 Mannschaften waren bereits im Jahr 2015 zu Gast auf der Sportanlage in Glehn und hatten sich unmittelbar nach Turnierende für dieses Jahr angemeldet. Die Folge war ein bereits im Oktober weitestgehend komplettes Teilnehmerfeld mit Teams aus vielen Fußballkreisen am Niederrhein.

"In Glehn sind die Kinder die Stars der Veranstaltung, und das wollen wir sie auch spüren lassen", sagt SV-Jugendleiter Norbert Jurczyk. "Getreu unserer Vereinsphilosophie geht es bei uns nicht nur um Punkte und Siege", so der Chef der Abteilung mit mehr als 300 Kindern. "Uns ist es wichtig, dass kein Kind ohne Erfolgserlebnisse nach Hause geht."

Dafür sorgen am Wochenende in Glehn neben den Eltern der teilnehmenden Glehner Mannschaften rund 40 ehrenamtliche Helfer, die überwiegend aus dem eigenen Trainerstab stammen. Einige Details, die das Pfingstturnier beim SV Glehn für die Spieler zum Erlebnis werden lassen: Die Jungen und Mädchen laufen mit Hymne ein, und für jedes Kind gibt es einen Pokal. Das Turniersystem bereitet auch schwächeren Mannschaften Erfolgserlebnisse.

Zum weiteren Programm gehören unter anderem Sportartikelverkauf und kostenlose Torschuss-Geschwindigkeitsmessungen mit Preis für den härtesten Schuss. Gegen den Hunger soll unter anderem eine "Sportlerschale" mit Obst und Gemüse als Alternative zu Pommes helfen. "Die ,Sportlerschale' wird überwiegend aus Spenden hergestellt und ist über die vier Tage hinweg der Renner schlechthin", erklärt der 47 Jahre alte Turnierchef.

Bereits mehrere Monate vor dem großen Turnier hat das Vorstandsteam des Fußballvereins mit der Organisation begonnen. "Da opfern viele Leute eine ganze Menge Freizeit für die Gemeinschaft - und alle ziehen mit, wollen Teil des großen Events sein", sagt Jugendabteilungs-Leiter Norbert Jurczyk, der sich über die "Teamarbeit" so vieler an den Pfingsttagen freut.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: 76 Teams beim Pfingstturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.