| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Ab sofort gibt es Karten für Comedyreihe und Jazzcafé

Korschenbroich. Das Kulturamt der Stadt hat den Vorverkauf gestartet.

Im Kulturamt sind ab sofort die Karten für die Comedy-Reihe und das Jazz-Café 2018 erhältlich. Für die Comedy-Reihe starten im nächsten Jahr Vera Deckers mit ihrem Programm "Probleme sind auch keine Lösung" am 2. März, das Format "NightWash Live" am 31. August und Stephan Bauer mit dem Abend "Weihnachten fällt aus! Josef gesteht alles!" am 30. November durch. Das Kulturamt freut sich auf lustige und innovative Abende im Forum der Realschule in Kleinenbroich. Ein Abo für die drei Comedy-Veranstaltungen kostet 45 Euro, die Einzelkarten liegen bei 17 Euro.

Die Jazzcafé-Reihe wurde 1996 von Leonard Gincberg ins Leben gerufen. Viele namhafte nationale und internationale Musiker der verschiedenen Stilbereiche des Jazz sind seitdem in Liedberg aufgetreten. Das Jazz-Café veranstaltet 2018 insgesamt sechs Konzerte im Sandbauernhof: Das Markus Schinkel Trio tritt am 19. Januar auf, Summit feat. Joscho Stephan am 16. März, Three Fall & Melane am 4. Mai, Frederik Köster & Sebastian Sternal am 6. Juli, das Julia Hülsmann Trio am 14. September und Leonard Gincberg & Friends am 16. November. Ein Abonnement für alle sechs Jazzcafés ist für 90 Euro erhältlich, die Einzelkarten kosten 20 Euro und ermäßigt 10 Euro für Schüler und Studenten.

Um die Karten als Weihnachtsgeschenk unter den Christbaum zu legen, gibt es ein spezielles Angebot. Wer bis zum 18. Dezember Karten im Kulturamt bestellt, kann diese am 21. Dezember zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr sowie zwischen 14 und 18 Uhr persönlich mit Rechnung abholen und bekommt sie somit noch pünktlich zum Weihnachtsfest. Bestellt werden können die Karten telefonisch unter der Rufnummer 02161 613107 bei Nina Nierwetberg oder per E-Mail an die Adresse kultur@korschenbroich.de.

(cli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Ab sofort gibt es Karten für Comedyreihe und Jazzcafé


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.