| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Auf dem Bauernhof verliebt

Korschenbroich. Kurt und Grete Franken feierten jetzt in Trietenbroich ihre Eiserne Hochzeit.

Sie kommt aus Mönchengladbach, er aus Korschenbroich: Dort hat sich das Paar 1943 auch kennengelernt. Und zwar auf einem Bauernhof, zu einer Zeit, als die Lebensmittel rar waren. Kurt Franken kann sich noch genau an die Begegnung erinnern: "Es war sofort Sympathie da, und daran hat sich auch in den zurückliegenden 65 Jahren nichts geändert." Am Mittwoch feierten Grete und Kurt Franken ihre Eiserne Hochzeit.

Der Jubilar wird nächsten Monat 88 Jahre alt. Seine Frau ist ein Jahr jünger. Sie ist gelernte Verkäuferin, er hat Klempner, Installateur, Brunnenbauer und Kupferschmied gelernt. Während die Goldene und die Diamantene Hochzeit groß gefeiert wurden, fielen die Feierlichkeiten jetzt deutlich kleiner aus, weil die Jubilarin sich keiner so guten Gesundheit erfreut.

Wenn das Paar die 65 Jahre Revue passieren lässt, denkt es an die zahlreichen Urlaube vor allem in Österreich, an das Jahr, als sie das Schützenkönigspaar in Korschenbroich waren, an den Bau des eigenen Hauses und an die beiden Kinder: Tochter Angela wohnt in Mönchengladbach, Sohn Hans in Korschenbroich. Er machte die Eltern vor 30 Jahren zu Großeltern - der Enkel lebt in Sinzheim.

Nach 65 Jahren ist Kurt Franken mit seiner Gesundheit zufrieden. So selbstverständlich ist das nicht nach seinem Herzinfarkt vor etlichen Jahren. Er betätigt sich noch immer gern handwerklich. Er gehört nach wie vor dem Zug "Lott mar komme" an, bei dem er Kassierer ist. Außerdem engagiert er sich noch bei den Schützen im Bruderrat auf Bezirksebene. Die Jubilarin hat früher gerne Handarbeiten gemacht, das geht jetzt nicht mehr. Die Jubilare genießen ihre gemeinsame Zeit im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Sie freuen sich, dass sie sich immer auf ihre Kinder verlassen können.

(barni)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Auf dem Bauernhof verliebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.