| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Aus einer Feier wurden 60 Ehejahre

Korschenbroich. Werner und Hildegard Lorenz lernten sich beim Karneval kennen.

Werner und Hildegard Lorenz (geborene Keuter) feiern heute ihre Diamantene Hochzeit. Geladen sind über 40 Gäste. Eigentlich hätte die Feier in einem noch größeren Rahmen stattfinden sollen, aber die Gesundheit spielt nicht mehr so richtig mit.

Die beiden 82 Jahre alten Senioren hatten sich in Mönchengladbach auf einer Karnevalsfeier der britischen Rheinarmee kennengelernt. Werner Lorenz musste seine ostpreußische Heimat mit neun Jahren verlassen, seine Frau stammt aus Gladbach. Dass er ein Flüchtlingsjunge war und dazu auch noch evangelisch, habe niemanden gestört. Werner Lorenz arbeitete bei den Briten, machte sich dann später als Kraftfahrzeugmeister zunächst in Gladbach und später in Kleinenbroich selbstständig. Ehefrau Hilde arbeitete als Näherin, bis 1961 Sohn Jürgen auf die Welt kam.

Jürgen Lorenz hat den Betrieb übernommen, über dem die Jubilare wohnen. Er schaut täglich bei seinen Eltern vorbei. Unterstützt werden die Jubilare von einer Rumänin, die sich rührend um sie kümmert. Manches, was die beiden ein Leben lang gerne gemacht haben, ist heute nicht mehr möglich, zum Beispiel selbst Auto zu fahren. Aber auch das Kegeln mussten sie drangeben, und auf weitere Reisen wie früher bis nach Sri Lanka verzichten sie schön länger. Was geblieben ist, ist die Freude an der Gartenarbeit.

Jeden Morgen holt Werner Lorenz die beiden Papageien von der Firma des Sohnes in seine Wohnung an der Von-Stauffenberg-Straße und bringt sie abends wieder zurück. Die Autowerkstatt war früher seine große Leidenschaft, für aufwendige Hobbys blieb da keine Zeit.

Die Jubilare hoffen nun, dass ihnen noch etliche gemeinsame Jahre bei einigermaßen guter Gesundheit bleiben.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Aus einer Feier wurden 60 Ehejahre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.