| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Ausschuss begutachtet Klinkerfarbe für den geplanten Caritas-Neubau

Korschenbroich: Ausschuss begutachtet Klinkerfarbe für den geplanten Caritas-Neubau
Ortstermin: Die Klinker der Senioren-Residenz sollen auch am Kirchplatz verbaut werden. Der Bauherr hat das dem Beigeordneten Georg Onkelbach bereits zugesagt. FOTO: Ilg
Korschenbroich. Jetzt ist der Streit um die Klinkerfarbe endgültig vom Tisch: Die dunkle Fassade des geplanten Caritas-Neubaus stand in der Kritik. Der Stein wird jetzt auf Wunsch der Politik gegen einen rot-braunen Klinker getauscht. "Das wird so vom Bauherrn umgesetzt", teilte der Beigeordnete Georg Onkelbach dem Planungsausschuss mit. Vor der Sitzung hatten sich die Politiker an der Senioren-Residenz getroffen. Ihr Wunsch: Der dort verarbeitete Klinker soll auch von der Caritas verwendet werden. Sie wird am Kirchplatz vier Millionen Euro in Tagespflege und Altenwohnungen investieren. In den Neubau wird das alte Pfarrhaus integriert.

Das Votum beim Ortstermin war für Hans-Willi Türks (CDU) eindeutig. "Die rot-braune Klinkerfarbe passt an den Kirchplatz und zum Caritas-Neubau." Damit gab es für Türks auch keine Veranlassung mehr, in der sich anschließenden Sitzung einen weiteren Beschluss herbeizuführen. "Für mich ist das ein rot-brauner Ton. Die Farbe entspricht genau der Verwaltungsvorgabe und damit auch der Gestaltungssatzung", stellte auch Barbara Romann (SPD) zufrieden fest. Sie hatte die Anregungen Onkelbachs, zu einem Ortstermin einzuladen, unterstützt.

(-wi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Ausschuss begutachtet Klinkerfarbe für den geplanten Caritas-Neubau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.