| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Ausschuss lehnt Prüfantrag zur Radspur an der L 381 ab

Korschenbroich. Die Verkehrsführung an der Friedrich-Ebert-Straße ist in Teilbereichen nicht fahrradfreundlich. Das will die Ratsfraktion der Bündnisgrünen ändern. Ihr Vorschlag im Bau- und Verkehrsausschuss: Die Freigabe der nördlichen Fahrbahn von der Senioren-Residenz bis hin zu Opel Dresen entgegen der Einbahnstraßenregelung bei Tempo 30. Von Ruth Wiedner-Runo

Jochen Andretzky warb im Ausschuss für den Prüfantrag seiner Partei. Er sieht in der neuen Verkehrsführung einen deutlichen Vorteil für die Mitarbeiter der Büros, der Sport- und Gesundheitseinrichtung: "Sie müssten nicht immer zeitaufwendige und unsinnige Umwege fahren." Mit seinem Vorstoß konnte sich Andretzky allerdings nicht durchsetzen.

Für Tiefbauamtsleiter Christoph Herchner ist die Einbahnstraße für die von den Grünen vorgeschlagene Verkehrsführung "einfach zu schmal". SPD-Fraktionschef Paul Jahny sprach von einer "ganz schwierigen Verkehrssituation" und winkte sofort ab. Auch Rolf Schmier (Aktive) war nicht zu begeistern: "Wir produzieren hier nur unnütz eine Gefahrenquelle, wenn wir die Einbahnstraße beidseitig für Radfahrer freigeben." Die Möglichkeit für einen seitenverkehrten Radverkehr sieht auch der Technische Beigeordnete Georg Onkelbach nicht: "Ich habe dort 13 Jahre lang mein Büro gehabt, dazu ist die Spur zu eng und zu gefährlich." Und weiter merkte er mit Blick auf die Sicherheit an: "Die drei Fahrradfahrer, die von der Hindenburgstraße aus ins Fitnessstudio wollen, können das Stück auch zu Fuß gehen."

Für Andretzky ist es unverständlich, warum der Antrag der Grünen schon vor der eigentlichen Prüfung durch die Stadtverwaltung abgelehnt wurde. Gegenüber unserer Redaktion erklärte er: "Die Verweigerung einer solchen Prüfung ist für uns überhaupt nicht nachvollziehbar. Der Antrag war bewusst offen formuliert." Zumindest die Frage der Verbesserung der Verkehrssicherheit der Bewohner in der Senioren-Residenz durch Festsetzung eines Tempolimits will der Ratsvertreter im gemeinsamen Interesse aller Fraktionen beantwortet wissen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Ausschuss lehnt Prüfantrag zur Radspur an der L 381 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.