| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Bauhof-Sanierung ist jetzt abgeschlossen

Korschenbroich: Bauhof-Sanierung ist jetzt abgeschlossen
Beigeordneter Georg Onkelbach (M.), Anja Jakob und Thomas Kochs (Eigenbetriebe) auf dem Bauhof. Die Umbauarbeiten sind jetzt beendet. FOTO: LBer
Korschenbroich. Der Umbau des Baubetriebshofs ist beendet, unter anderem schützt eine Drainage vor Wasserschäden. Der Kostenplan wurde eingehalten. Von Carsten Sommerfeld

Ein Millionen-Projekt ist jetzt endlich vollendet. Im Frühjahr 2015 waren die Mitarbeiter des städtischen Abwasserbetriebs und des Eigenbetriebs Stadtpflege in den neuen Baubetriebshof an der Wankelstraße im Gewerbegebiet Glehn-Ost gezogen, doch der Umbau zog sich deutlich länger hin als geplant. Zum Schutz vor Feuchtigkeitsschäden waren erhebliche Mehrarbeiten erforderlich, die anfangs nicht eingeplant waren. Der Stadtrat bewilligte zusätzliche 480.000 Euro. Nun ist der Umbau beendet, in diesem Jahr standen die letzten Restarbeiten an. Die gute Nachricht: "Wir liegen mit den Kosten im Budget", erklärt der Leiter der beiden Eigenbetriebe, Thomas Kochs.

Ende 2014 hatte an der Wankelstraße der Umbau der gebraucht übernommenen Immobilie begonnen, vorher hatte ein Metall verarbeitender Betrieb die große Halle und das Verwaltungsgebäude genutzt. Neben der großen Fahrzeughalle wurden unter anderem Aufenthalts- und Sanitärräume fürs Personal geschaffen. Die Umbaukosten waren auf 3,75 Millionen Euro "gedeckelt" worden. Doch das sollte nicht reichen, während der Arbeiten ergaben sich Probleme: Das in den Boden sickernde Regenwasser sammelte sich, wie Beigeordneter Georg Onkelbach erklärt. Über einer wasserundurchlässigen Tonschicht im Boden an den Hallenmauern sei Feuchtigkeit bereits in die Mauern eingedrungen. Zudem wurde festgestellt, dass sich auch unter dem Hallenfundament Wasser sammelte. "Es bestand dringender Handlungsbedarf, sonst hätten Schäden die Investition gefährden können", betont Onkelbach. Ein Geologe wurde hinzugezogen, im Sommer begann die Sanierung. Die Hallenfundamente wurden freigelegt und abgedichtet. Außerdem wurde eine Drainage rund um die Halle verlegt und der Hof asphaltiert. Das Wasser wird nun in einen neuen Regenwasserkanal abgeleitet. Samt des finanziellen "Nachschlags" stehen für das gesamte Bauprojekt 4,23 Millionen Euro zur Verfügung, die Ausgaben blieben knapp darunter. "Wir haben 4,17 Millionen Euro ausgegeben", so Kochs. Er und die Kaufmännische Betriebsleiterin Anja Jakob betonen, dass der Gebäudekomplex für die Mitarbeiter eine deutliche Verbesserung bedeutet. "Die frühere Unterbringung war ein Provisorium", sagt Kochs.

Für die Zukunft gibt es weitere Pläne für das 6500 Quadratmeter große Areal. Noch sind nicht alle Bereiche der Eigenbetriebe an der Wankelstraße zentralisiert. Eine Werkstatt, die Waschhalle sowie eine Fahrzeughalle befinden sich noch an der Friedrich-Ebert-Straße in Korschenbroich - für Arbeitsabläufe nicht optimal. Überlegt wird, auch diese Betriebsteile nach Glehn zu verlegen, Entscheidungen stehen aber noch aus. "Wir machen erst einmal Kassensturz und prüfen, ob und wie wir das Vorhaben stemmen können", kündigt Onkelbach an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Bauhof-Sanierung ist jetzt abgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.