Eilmeldung
Bandenkriminalität:

NRW hat "König der Taschendiebe" abgeschoben

| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Bürgerstiftung: Frischer Wind mit Altbürgermeister Dick

Korschenbroich. Die Zukunft der Bürgerstiftung Korschenbroich für das Jahr 2016 ist gesichert. Das Stiftungsvermögen ist nicht nur auf 200.000 Euro gestiegen, sondern Stiftungsrat und Vorstand wurden in der Stiftungssammlung mit der Wahl von Alt-Bürgermeister Heinz Josef Dick und Ulrich Domröse komplettiert. Vorstandsvorsitzender Willy Schellen ist darüber sehr erfreut. "Ich begrüße die Wahl von Dick und Domröse und freue mich über frischen Wind und neue Impulse für die Bürgerstiftung."

Schellen hat sogar noch eine positive Nachricht zu verkünden: "Schon jetzt kann ich sagen, dass alle Stiftungsrats- sowie Vorstandsmitglieder sich dafür bereit erklärt haben, sich zur Wiederwahl zu stellen." Für den Stiftungsrat sind das Hermann Buchkremer, Thomas Goldmann, Fritz Otten, Tillmann Herriger und Heinz Josef Dick. Und für den Vorstand Willy Schellen, Peter Baumeister, Hans-Dieter Schulz und Ulrich Domröse.

Darüber hinaus wurde jetzt Gerhard Handick, Betreiber der Edeka Märkte, als 100. Mitglied der Stiftungsversammlung mit einer Urkunde ausgezeichnet. Stiftungsratvorsitzender Buchkremer betonte, dass Handick nicht nur die Kaufkraft in Korschenbroich bündele, sondern auch zur Lebensqualität der Bürger beitrage.

Für das Jahr 2016 hat sich die Bürgerstiftung erneut vorgenommen, die Grundschulen und weiterführenden Schulen im Stadtgebiet von Korschenbroich mit Fördermaßnahmen zu unterstützen.

(sibr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Bürgerstiftung: Frischer Wind mit Altbürgermeister Dick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.