| 13.38 Uhr

Korschenbroich
CDU kontert: Die Aktive hat keine Ideen

Korschenbroich. Den Vorwurf, die CDU spiele bei der Suche nach einer Lösung des Korschenbroicher Grundwasserproblems auf Zeit, will Fraktionsvorsitzender Marc Venten nicht auf seiner Partei sitzen lassen. Von Holger Hintzen

Wie die Wählergemeinschaft "Die Aktive" darauf komme, die Bürger sollten im September nach einer freiwilligen Beteiligung an den Kosten des vom Erftverband vorgeschlagenen Pumpmodells gefragt werden, bleibe das Geheimnis der Aktiven, sagt Venten: "Die Abfrage wird erfolgen, sobald die endgültigen Kosten feststehen. Was das mit ,auf Zeit spielen' zu tun haben soll, ist mir schleierhaft."

Aktiven-Vorsitzende Gabriele Dietrich hatte CDU und SPD vorgeworfen, sie zögerten die Lösung des Grundwasserproblems hinaus, unter anderem dadurch, dass sie im Grundwasserausschuss des Rates gestellte Anträge der Wählergemeinschaft stets in andere Ratsausschüsse verweise.

Nach Ansicht des CDU-Fraktionschefs soll der Versuch der Aktiven, eine "Verschleppungstaktik zu konstruieren" von "eigener Ideenlosigkeit" und einem Sinneswandel ablenken. Die Aktive habe noch im Januar eine Befragung der Bürger abgelehnt, dann aber im März gefordert, sie möglichst schnell durchzuführen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: CDU kontert: Die Aktive hat keine Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.