| 00.00 Uhr

Lokalsport
Citylauf: Toptalente starten in Korschenbroich

Citylauf 2016: Toptalente starten in Korschenbroich
Läuft in Korschenbroich: die Hallen-DM-Dritte Tanja Spill. FOTO: Birkenstock
Leichtathletik. Tanja Spill hat zuletzt von sich reden gemacht. Die 20-Jährige von der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen lief bei den diesjährigen Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig über 800 Meter mit 2:05,59 Minuten bei den Frauen überraschend auf Platz drei. Und sie kann auch anders: Bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften eine Woche später in Herten bei der Schlammschlacht schaffte sie im Team mit der Citylaufrunner-Trainerin und Vereinskollegin Petra Maak, aktuelle deutsche Crosslaufmeisterin der W45-Seniorinnen, Platz sechs in der Frauen-Mannschaftswertung. Von Paul Offermanns

Kommenden Sonntag ist die gerade in die U23-Juniorenklasse aufgestiegene Dormagenerin beim 28. Internationalen Korschenbroicher Citylauf aktiv. Sie gehört zu den hoffnungsvollen Talenten, die im Elitelauf mit Läufern aus 17 Nationen ihre Chance bekommen. Um 16.02 Uhr starten die Männer über zehn und zwei Minuten zuvor die Frauen über fünf Kilometer. Tanja Spill wird dabei sein und bei den Elite-Frauen bestimmt eine große Rolle in der Juniorinnenwertung spielen.

Die Studentin für Sportmanagement an der Sporthochschule Köln ist froh, dass es bei ihr wieder verletzungsfrei läuft. Das war bis zum Frauensieg im vorigen Jahr beim Krefelder Martinscrosslauf nicht immer so. "Das Fünf-Kilometer-Rennen in Korschenbroich ist das erste dieser Länge, was ich so richtig auf Zeit laufe", sagt die diesjährige Westdeutsche Hallenmeisterin über 1500 Meter (4:30,29). Sie ist sehr ehrgeizig: "Ich will versuchen, unter 17 Minuten zu bleiben."

Ein weiterer junger Läufer will in der Korschenbroicher City für Furore sorgen: Der 19-jährige Levi Thomet (Dürener TV), seit dem Vorjahr als amerikanischer Austauschschüler mit einer Zehn-Kilometer-Bestzeit von 30:42 Minuten beim Düsseldorfer Kö-Lauf im Rampenlicht der Laufszene, hat sich viel vorgenommen: "Mein Ziel ist, unter 30:20 Minuten zu bleiben. Die Strecke ist als schnell bekannt und ich hoffe auf eine große Unterstützung des Publikums an der Strecke."

Favoriten für den Elitelauf sind aber andere Teilnehmer: die Polin Paulina Kaczynska mit 15:33 (5 km) und der Weißrusse Mykola Lukhymchuk mit 28:28 (10 km). Die Streckenrekorde halten Karoline Jarzynska (Polen) mit 15:33 und der Kenianer Daniel Chebii mit 28:17,6. Heimische Läufer sind in den Elite-Rennen indes nicht vertreten. Die Mindestleistung bei den Frauen beträgt "nur" unter 20 und bei den Männern unter 40 Minuten.

Der Lauf gehört für den U18/20/23-Nachwuchs zum German-Road-Race-Cup, für die Zehn-Kilometer-Läufer zum NEW-Cup und Rhein-Kreis-Neuss-Cup. Für alle Läufer gibt es ein Bonbon: Mit der Vorlage ihrer Startnummer haben sie am Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr die Benutzung des Hallenbades frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Citylauf 2016: Toptalente starten in Korschenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.