| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Dank Hilfe der Feuerwehr findet eine Katze nach Hause

Korschenbroich. Sie sieht putzig aus, hat ein rötliches Fell und fühlte sich im Garten einer Anwohnerin der Straße "An der Synagoge" in Korschenbroich so richtig wohl. Das Problem: Der Korschenbroicherin gehört die Katze nicht. Sie war der Anwohnerin zugelaufen. Gesucht wurde gestern daher der Besitzer der Katze. Die Anwohnerin rief bei der Stadtverwaltung an und schickte den Mitarbeitern ein Foto der Katze. Weil die Stadt jedoch keine Facebookseite besitzt, bat man die Feuerwehr um Hilfe. Die postete gestern Nachmittag das Foto der Katze und prompt meldeten sich einige Anrufer. "W ir wissen noch nicht, wem die Katze gehört. Es gibt nur einige Hinweise, woher die Katze stammen könnte. Das schließen wir aber alles aus, da es alles Anrufe aus anderen Städten waren. Für Katzen ist es unüblich, dass sie so weit weglaufen. Das machen eher Hunde hin und wieder", sagte der Korschenbroicher Feuerwehrchef Frank Baum gestern Nachmittag.

Sollte sich der Besitzer der Katze nicht ausfindig machen lassen, müsse die Feuerwehr einschreiten, die Katze einfangen und per Tiertaxi in ein Tierheim bringen lassen. Das mochte man dem Tier jedoch ersparen, da sich die Katze im Garten der Anwohnerin der Straße "An der Synagoge" pudelwohl fühlte. Auf der Facebookseite der Korschenbroicher Feuerwehr meldete sich schließlich eine Dame, die glaubhaft belegen konnte, dass sie die Besitzerin der Katze ist. So nahm die Suche des Kätzchen ein gutes Ende. Gestern Abend wurde das Tier von ihrer Besitzerin abgeholt.

(cli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Dank Hilfe der Feuerwehr findet eine Katze nach Hause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.