| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Das Filmteam vom Trietbach

Korschenbroich: Das Filmteam vom Trietbach
In Neersbroich mit Mitarbeiter Thomas John beim Schnitt. FOTO: Detlef Ilgner
Korschenbroich. Alice Häuser hat als Chefreporterin für RTL und als Japan-Korrespondentin gearbeitet. Anschließend machte sie sich mit einer Produktionsfirma selbstständig und produziert nun Filme auf der ganzen Welt. Ihr Studio liegt in Neersbroich. Von Laura Schameitat

Wenn Alice Häuser wieder einmal viele Stunden im Schnittraum verbracht hat, schnappt sie sich ihre zwei Hunde Maya und Shakira und tritt hinaus ins Grüne. Sie dreht eine Runde an Schloss Rheydt oder am Trietbach und kann einmal richtig durchatmen, bevor es weiter geht. "Das finde ich einfach toll", sagt Häuser.

Seit März diesen Jahres arbeitet Alice Häuser mit ihrer TV-Produktionsfirma AH-TV in Neersbroich. Und nicht nur das: In dem Haus ist so viel Platz, dass sie auch noch mit Mann und Hunden darin leben kann. "Wir haben lange nach einem Haus gesucht, in dem wir sowohl arbeiten als auch leben können", sagt Häuser. In Neersbroich bot sich nun die Chance. Neben den eigenen Hunden sind nun tagsüber auch die Hunde der Mitarbeiter da. So tollen insgesamt fünf Vierbeiner im Garten herum, während oben hart gearbeitet wird.

Alice Häuser mit ihrem Team beim Dreh mit Alessandra Ambrosio. FOTO: AH-TV

Häuser ist gebürtige Rheydterin, hat nach dem Abitur Japanologie studiert. Sie war Korrespondentin in Japan, arbeitete viele Jahre lang als Chefreporterin für RTL in Köln und Stuttgart. Dann beschloss sie, sich selbstständig zu machen. Seitdem produziert sie Filme für RTL, Pro 7 und andere Sender sowie Imagefilme für Unternehmen. 2013 hat Häuser den Deutschen Webvideopreis gewonnen und produziert auch für Industriekunden verstärkt Filme für den Onlinemarkt. "Die Bewegtbild-Zukunft liegt im World Wide Web", meint sie. Zurzeit sitzt das Team an einer Dokumentation über den Nachbau des Junkers-Flugzeuges F 13 durch den deutschen Kofferhersteller Rimowa. In dem Haus in Neersbroich hat sie die erste und zweite Etage für alles Berufliche reserviert, im Erdgeschoss sind die Privaträume. Zusammen mit Produktionsleiter Matthias Götz und einer weiteren Mitarbeiterin organisiert sie weltweite Drehs, vor allem für längere Reportagen und Dokumentationen. "Das weitere Personal buchen wir jeweils vor Ort", erklärt sie. Zuletzt war das Filmteam in New York, drehte dort ein Making-of eines Fotoshootings mit Topmodel Alessandra Ambrosio. Davor war es in Dubai, drehte einen Imagefilm für das Unternehmen, das im Wolkenkratzer Burj Khalifa die Automatiktüren eingebaut hat.

Auch in Südkorea, Kalifornien und Thailand arbeitete das Team zuletzt. "Wir waren früher bis zu 300 Tage im Jahr auf der ganzen Welt unterwegs und haben alles Mögliche gedreht. Nur eines war immer klar: Wir machen kein Trash-TV à la ,Schwiegertochter gesucht'", sagt Häuser.

Seit dem Umzug vom alten Filmstudio in Mönchengladbach nach Neersbroich konzentriert sich die Firma etwas mehr auf regionale und lokale Aufträge. So hat beispielsweise die Mönchengladbacher Marketinggesellschaft MGMG bei AH-TV einen neuen Imagefilm über die Stadt in Auftrag gegeben, der Ende des Jahres vorgestellt werden soll. Nebenbei arbeitet Häuser noch als Dozentin für die RTL-Journalistenschule in Köln und macht Interviewtrainings für Manager und Pressesprecher. "Ich finde es toll, dass ich auf diesem Weg etwas von meiner Erfahrung weitergeben kann", sagt Häuser. Dann muss sie wieder in den Schnittraum.

AH-TV auf Facebook: www.facebook.com/AH.TV.FILM

 

 

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Das Filmteam vom Trietbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.