| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Der neue Kunstrasenplatz wird am Montag fertig

Korschenbroich. Endspurt heißt es jetzt für die Handwerker auf der Sportanlage Teutonia Kleinenbroichs. Die Einladungen zur feierlichen Übergabe am kommenden Freitag, 4. August, sind schon einkuvertiert und auf dem Weg zur Post.

"Es gibt wirklich nicht mehr viel zu tun", sagt Vorsitzender Ulli Stumpen. "Heute muss noch Sand und Granulat aufgetragen werden, am Montag werden dann die Tore montiert - und fertig." Für Stumpen ist die Aktion "Kunstrasenplatz" perfekt gelaufen.

Von "einem Meilenstein in der Vereinsgeschichte" sprach Stumpen noch beim Spatenstich in diesem Frühjahr. "Und 20 Wochen später steht die Anlage, das ist einfach phänomenal", schwärmt Stumpen weiter und lobt die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Sportamtsleiter Hans-Peter Walther. "Die Kooperation mit der Stadt hat vorbildlich geklappt."

Der neue Kunstrasenplatz verschlingt 700.000 Euro. Möglich wird das Projekt durch einen Landeszuschuss von 490.000 Euro. Die Stadt Korschenbroich steuert die Sportpauschale von 80.000 Euro bei. Die restlichen 130.000 Euro bringt der SC Teutonia Kleinenbroich aus eigenen Kraft auf. So wurden unter anderem bei der Tour der France Würstchen für diesen Zweck verkauft und das erste Kleinenbroicher Enten-Rennen auf dem Jüchener Bach ausgerichtet. "Der Erlös all dieser Aktionen fließt in die Kunstrasen-Kasse", sagt der Vereinschef.

(-wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Der neue Kunstrasenplatz wird am Montag fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.