| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Deutsche Glasfaser wirbt für weitere Netzanschlüsse

Korschenbroich. Nach erfolgreichen Nachfragebündelungen und dem derzeitigen Glasfaserausbau im Süden der Stadt startet die Firma Deutsche Glasfaser nun auch in den Stadtteilen Korschenbroich, Kleinenbroich, Raderbroich, Neersbroich, Herrenshoff und Pesch in die sogenannten Nachfragebündelungen. Bürgermeister Marc Venten und die Wirtschaftsförderin Stefanie Bössem befürworten den Ausbau des Glasfasernetzes.

Bevor die Entscheidung zum Start der Nachfragebündelung im Unternehmen gefallen ist, hat die Deutsche Glasfaser bereits eine Interessenabfrage in den Ortschaften vorgenommen und alle Bewohner zu ersten Informationsabenden eingeladen.

Bereits am 4. und 5. Juli hatten sich insgesamt mehr als 600 Bürger der Orte eingefunden und sich über die Möglichkeiten einer Glasfaserverlegung bis in ihre Wohnung informiert.

Aufgrund der erfahrenen positiven Resonanz wird Deutsche Glasfaser in den kommenden Wochen alle Bewohner in Korschenbroich, Kleinenbroich, Raderbroich, Neersbroich, Herrenshoff und Pesch über den detaillierten Projektablauf, die Ausbaumöglichkeiten, die Vorteile eines Glasfaseranschlusses bis ins eigene Haus, sowie über das Angebot genau informieren. "Hierzu werden alle Bewohner per Post informiert", heißt es aus dem Rathaus. Damit der Netzaufbau zustande kommen kann, müssen sich mindestens 40 Prozent aller Haushalte in den Ortschaften für einen Glasfaseranschluss bei einem der Anbieter entscheiden.

Bis einschließlich zum 10. Oktober 2016 sammelt die Deutsche Glasfaser die abgeschlossenen Verträge und verspricht allen Haushalten, die sich für den Anschluss an das Glasfasernetz entscheiden, Sonderkonditionen und einen kostenfreien Glasfaseranschluss.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Deutsche Glasfaser wirbt für weitere Netzanschlüsse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.