| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Ein Tanz mit Licht und Farbe im Ratssaal

Korschenbroich: Ein Tanz mit Licht und Farbe im Ratssaal
Carola Pascholds Bilder in kräftigen, knalligen Farben sind im Korschenbroicher Rathaus ausgestellt. FOTO: Detlef Ilgner
Korschenbroich. Carola Paschold zeigt in der Verwaltung Bilder aus einigen Werkgruppen ihrer "Freien Kunstschule". Von Rudolf Barnholt

Carola Paschold, Inhaberin der "Freien Kunstschule Korschenbroich" in der Alten Schule an der Steinstraße, präsentiert im Rahmen der Reihe "Kunst im Rathaus" noch bis zum 31. Mai eigene Arbeiten aus verschiedenen Werkgruppen im Eingangsbereich des Korschenbroicher Rathauses sowie im Ratssaal. Die Bilder tun den Räumen gut, weil sie Pep, Dynamik und ein urbanes, vibrierendes Lebensgefühl ausstrahlen - und mitunter auch ein wenig Glamour.

Carola Paschold ist mit ihren Bildern "am Puls der Zeit", wie ihr Krefelder Galerist Egon Heidefeld einmal anmerkte. So unterschiedlich die Motive auch sind, es gibt bei allen 14 Arbeiten eine Gemeinsamkeit: Carola Paschold malt ausschließlich mit Ölfarbe auf Leinwand. Längst vorbei die Zeiten, als sie zarte Aquarelle mit Provence-Impressionen malte. Seit einigen Jahren nutzt sie knallige Farben, so entstehen Serien wie "Portrait XXL". Diese Bilder wirken wie eine Neuinterpretation der Pop-Art, sie sind sehr plakativ. Außerdem sind die Metropolen, wo das Leben intensiver, farbiger, facettenreicher zu sein scheint, ein aktuelles Lieblingsmotiv der in Düsseldorf-Oberkassel lebenden Künstlerin. Vielleicht liegt es daran, dass Carola Paschold auch Designerin ist: Auf jeden Fall sind ihre Bilder Hingucker, und das nicht nur, weil sie so plakativ sind, sondern weil die Farben bestens miteinander harmonieren und weil es Kontraste gibt, etwa zwischen stark farbigen Motiven und Malerei in Schwarzweiß, und das alles auf einer Leinwand. Die Harmonie betrifft nicht nur die einzelne Bildkomposition, sondern besteht auch zwischen den Bildern. Was auffällt, sind zunehmend dekorative Elemente, die einen Kontrast bilden zu den großen monochromen Flächen. Im Ratssaal geht es noch bunter und lebendiger zu: Da sind zum Beispiel die ekstatischen Tänzerinnen, "bekleidet" jeweils nur mit einer Schicht einer starken Farbe. "Performance or Life?" heißt diese Serie. Die Porträts zeigen Persönlichkeiten, die das Leben in vollen Zügen zu genießen scheinen, die nicht nur auf der Sonnenseite des Lebens stehen, sondern sich auch auf der "Überholspur" befinden. Als Kontrast zu der auf Leinwand gebannten Happiness wirken neuere Bilder mit rätselhaften Menschen. Die Farbsprenkel um sie herum verleihen den Bildern eine Zusatz-Portion an Dynamik, an Aufgewühltsein. Übrigens: Wer die von Carola Paschold auf so spezielle Weise Porträtierten mit Neid betrachtet, sollte wissen: Die Künstlerin fertigt auch Auftragsarbeiten an. Am 17. Mai um 12.30 Uhr wird es eine Führung durch die Ausstellung geben.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Ein Tanz mit Licht und Farbe im Ratssaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.