| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Flüchtlinge: Infoabend für Pescher

Korschenbroich. Bürgermeister spricht mit Bürgern über die Unterbringung in Schulturnhalle.

Bürgermeister Marc Venten lädt die Eltern der Pescher Grundschulkinder und alle Pescher Nachbarn, die noch Fragen zum Thema Flüchtlingsunterbringung in ihrem Ortsteil haben, für Donnerstag, 29. Oktober, zu einem Infoabend ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Ratssaal, Don-Bosco-Straße 6.

"Wir haben mit Hilfe der Schulleitung und der Medien die Pescher Familien am Dienstag über die kurzfristige und dringende Herrichtung der Schulturnhalle für Flüchtlinge informiert. Ab Donnerstag sind dann die ersten Hilfesuchenden dort eingezogen. Nachdem nun die grundlegenden Umbauarbeiten abgeschlossen sind, damit die Menschen ein Dach über dem Kopf bekommen, wollen der Bürgermeister und ich uns natürlich persönlich mit den Bürgern treffen und Detailfragen klären", sagt Thomas Dückers, Erster Beigeordneter und Beauftragter für Flüchtlingsfragen.

Als weitere Ansprechpartner aus dem Rathaus erwarten die Besucher verschiedene Vertreter aus den Fachämtern für Sport, Schule, Soziales und Gebäudemanagement. "Eine tolle Nachricht ist, dass Kinder der Grundschule Pesch Bilder gemalt haben, die in der Turnhalle hängen werden. Zudem haben die Jungen und Mädchen 25 Tornister für Flüchtlinge gesammelt", sagt Dückers.

Zum Hintergrund: Aktuell leben 558 Flüchtlinge in Korschenbroich. 17 Menschen werden insgesamt in der Halle, die zur Pescher Grundschul-Dependance der Andreas-Grundschule gehört, unterkommen. Familien und Ehepaare werden in dieser Notunterkunft leben, die auf der vom Stadtrat beschlossenen Liste für kurzfristige Unterbringung steht.

Petra Köhnen aus dem Sozialamt gibt den Flüchtlingen, wenn sie eintreffen, einen mehrsprachigen Leitfaden an die Hand. Zusätzlich zu den Informationen, wie die Hilfesuchenden zum Beispiel den öffentlichen Busverkehr in der Stadt nutzen können, beinhaltet die Broschüre wichtige Hinweise zum sozialen Miteinander, das von Toleranz und gegenseitigem Respekt getragen werden sollte.

Der Sportunterricht kann für die Jungen und Mädchen der Grundschul-Dependance Pesch auch weiterhin zu 100 Prozent angeboten werden, da die Stadtverwaltung für die Schüler einen kostenlosen Busservice zur Turnhalle am Hauptstandort der Grundschule an der Pescher Straße in Korschenbroich eingerichtet hat.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Flüchtlinge: Infoabend für Pescher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.