| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Frauen machen sich für mehr Unabhängigkeit stark

Korschenbroich. Sie gehört seit vielen Jahren fest zum Programm rund um den Internationalen Frauentag, und sie ist stets ausverkauft: die Abendveranstaltung im Sandbauernhof. Die Gleichstellungsbeauftragte Angelika Brieske hatte ein ebenso nachdenklich stimmendes wie unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt.

Um Frauen-Räume ging es in dem Vortrag von Brigitte Vielhaus, die die Abteilung Theologie und Kirche beim kfd-Bundesverband in Düsseldorf leitet. Der Begriff "Raum" lässt sich erstaunlich weit fassen: Vom umschlossenen Teil eines Gebäudes über Lebensräume, Freiräume bis hin zur Privatsphäre. Die Referentin machte deutlich, dass Frauen über Jahrhunderte hinweg kein privater Raum zustand, und sie Pflichten zu erfüllten hatten, die auf das Wohlergehen anderer ausgerichtet waren. Deshalb sei ein Frauenraum heute eine Metapher für materielle, persönliche und geistige Unabhängigkeit: "Inzwischen können Frauen Räume erobern und nutzen. Und sie können sie wieder freigeben oder verlassen."

Der Weg dorthin sei steinig gewesen. So gelte es weiterhin zu kämpfen: für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für die Gleichberechtigung und gegen Gewalt gegen Frauen. Und auch dafür, dass Frauen öffentliche Räume uneingeschränkt nutzen können. Sehr persönlich wurde die Referentin, als sie von ihrer verstorbenen Schwester sprach: Aufgrund ihrer Erkrankung seien ihr nur die inneren Räume geblieben: Gedanken, Sehnsüchte und Erinnerungen.

Mit dem Auftritt der Sängerin Monika Hintsches folgten heitere Momente: Sie besang die Kuh Anneliese, die sie aufgrund ihrer Flatulenz als Klimakillerin ausmachte, und die später als Festtagsbraten doch noch zur Klimaretterin avancierte. Auch ihren Mann hat die Sängerin ins Visier genommen. Der ist Geschenkekünstler und schenkt praktisch: Statt Schmuck oder Blumen überreicht er Gartengeräte und einen Sahnespender für die Küche. Hintsches faszinierte die Zuhörerinnen mit ihrer ausdrucksstarken Stimme - mal warm, mal jazzig, mal voller Melancholie.

(drlp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Frauen machen sich für mehr Unabhängigkeit stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.