| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Fünf Events auf dem Hoeren-Hof

Korschenbroich: Fünf Events auf dem Hoeren-Hof
Korschenbroich. Im Mai startet das Programm auf dem Vierkanthof. Es ist eine bunte Mischung aus Kunst, Mundart und Musik. Von Ruth Wiedner

Der Hoeren-Hof, ein fränkischer Vierkanthof aus dem Jahr 1792, bietet eine Traumkulisse für Veranstaltungen aller Art. Das hat Peter Hoeren längst erkannt. Seit 2004 organisiert er auf dem elterlichen Hof jedes Jahr ein Dutzend davon. Mittlerweile zählt der Hoeren-Hof zu den bekanntesten Kulturstätten im Korschenbroicher Stadtgebiet. Jazzkonzerte, Mundartabende und Kunstausstellungen locken regelmäßig Hunderte Besucher ins beschauliche Raderbroich.

Zunächst hat Peter Hoeren fünf Termine für die Zeit von Mai bis August organisiert. Doch wer den 66-Jährigen kennt, weiß, dass in seiner ersten Auflistungen Traditionsveranstaltungen zum Erntedank wie "Trecker, Tööte, Tüddelkrom" oder der schmucke Weihnachtsmarkt mit offenem Weihnachtssingen von ihm noch gar nicht berücksichtigt wurden. "Jetzt schaue ich erst einmal auf den Monat Mai", sagt Hoeren und blickt gespannt auf die Auftaktveranstaltung am Muttertags-Wochenende. Kaffee und Kuchen gehört dazu, wenn der Vierkanthof am 7. und 8. Mai, jeweils ab 11 Uhr, die Hoftore für Besucher weit öffnet. Dann bietet der 66-Jährige vier Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren. Mit dabei ist der Herrenshoffer Holz-Künstler Helmut Schwager mit seinen "Knubbels", die Korschenbroicher Foto-Künstlerin Hilla Baecker und die Schmuck-Designerin Ulla Weber aus Schiefbahn. Besonders freut sich Peter Hoeren auf Heike Schael. Die Künstlerin aus Gütersloh hat eine Vielzahl ihrer farbenfreudigen "Pfundsweiber" im Gepäck.

Was ganz Neues probiert der Raderbroicher am 11. Juni aus, wenn es ab 21 Uhr heißt "Musik im Haus". Dann sind die "Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach" Gastgeber, wenn das Trio Macchiato mit Henry Altmann (Kontrabass), Jana Mishenina (Geige,Gesang) und Jakob Neubauer (Akkordeon) aufspielen.

Weiter geht's am 15. Juli ab 19.30 Uhr mit dem traditionellen Sommerfest der Mundart. "Ett wött wier Platt jekallt", freut sich Pejo Stefes auf eine Neuauflage. Erst im Vorjahr waren gut 200 Besucher auf den Hoeren-Hof geströmt. Karten zum Preis von zehn Euro sind übrigens ab sofort erhältlich.

Auch schon Tradition ist der Dixie-New Orleans-Jazz auf dem Hoeren-Hof am 31. Juli. Ab 12 Uhr spielen dann die "Trad Jazz Masters" bei freiem Eintritt auf.

Mit der Oldie-Nacht am 13. August macht sich Peter Hoeren selbst eine große Freude: "Obergärig war im vergangenen Sommer der Hit." Lediglich das Wohltätigkeitskonzert mit dem Gospelchor "Get Joy" für die Kinder-Direkthilfe Korschenbroich und einem Erlös von 3200 Euro konnte das noch toppen. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es jetzt eine Wiederholung mit den Musikern aus Gladbach. Karten für zwölf Euro gibt es ab sofort bei Peter Hoeren unter der Handynummer 0172 2612531 oder im Bürgerbüro der Stadtverwaltung an der Sebastianusstraße 1.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Fünf Events auf dem Hoeren-Hof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.