| 13.03 Uhr

Korschenbroich
Gartenhaus brennt vollkommen aus

Korschenbroich: Gartenhaus brennt vollkommen aus
Ein Gartenhaus in Steinhausen brannte komplett aus. FOTO: Christian Kandzorra
Korschenbroich- Steinhausen . In der Nacht zu Pfingstsonntag gegen 0 Uhr rief der Brand eines Garten-Areals in Steinhausen die Feuerwehr auf den Plan. In der Nachbarschaft der Gaststätte Stappen waren ein Freizeit-Gartenhaus aus Holz sowie rund 40 Meter Hecke in Flammen aufgegangen.

Das Feuer drohte auf die angrenzende Maschinenhalle eines örtlichen Landwirtes überzugreifen. Die Feuerwehr konnte das gerade noch verhindern. Das Gartenhaus war allerdings nicht mehr zu retten.

Zunächst war die Feuerwehr um 0.05 Uhr lediglich zu einer brennenden Hecke gerufen worden. Ein Anwohner hatte nach Auskunft der Feuerwehr Korschenbroich aber nur Minuten später erneut die Notrufnummer 112 gewählt und geschildert, dass die Flammen auf ein Wohnhaus übergreifen zu drohen. "Daraufhin gab es eine Alarmstufenerhöhung", berichtet Einsatzleiter Michael Kluth. Nach der Löschgruppe Liedberg sei der Löschzug Glehn nachalarmiert worden. Der rückte mit einem weiteren Löschfahrzeug sowie der Drehleiter an. Rund 25 Männer waren sowohl von Steinhausener als auch von Liedberger Seite aus mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Zwischenzeitlich löschten sie die Flammen laut Michael Kluth mit sechs Wasserrohren.

Die Feuerwehr konnte den Brand nach einigen Minuten unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die Maschinenhalle des benachbarten Landwirtes verhindern, der beim Eintreffen der Kräfte bereits mit seinem Gartenschlauch versuchte, das Feuer einzudämmen. Das große Gartenhaus, in dem nach Auskunft einer Anwohnerin in den kommenden Tagen noch ein Geburtstag hätte gefeiert werden sollen, fiel den Flammen komplett zum Opfer. Auch weite Teile der umliegenden Gartenhecken konnte die Feuerwehr nicht mehr retten. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei die Brandursache.    

(cka)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.