| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Glehner Schützen ehren Jubilare

Korschenbroich. Letzte Mitgliederversammlung des Schützenvereins Glehn vor dem Fest.

Die zweite Mitgliederversammlung vor dem Glehner Schützenfest war geprägt von guter Stimmung - dass ohne Königshaus gefeiert werden muss, belastet die Glehner Schützen vielleicht auch deshalb so wenig, weil schon ein Bewerber feststeht, der den Königsvogel am 6. September von der Stange holen möchte - der Name wurde nicht verraten.

Das Tambourcorps Glehn spielte im gut besuchten Frangen-Saal. Präsident Thomas Coenen freute sich, dass das Team der Gaststätte Trauscheit die Bewirtung kurzfristig übernommen hatte. Was er kritisierte: Ein Schützenzug, der diesen Job machen wollte, hatte einen Rückzieher gemacht, ohne einen anderen Zug zu benennen, der die Schützen mit Getränken versorgen wollte. Im Mittelpunkt standen die Jubilar-Ehrungen. Drei Männer sind seit 60 Jahren Schützen: Hans-August Oberdörster, Hans-Josef Rakels und Andreas Humpesch. Folgende Schützen sind seit 50 Jahren dabei: Ernst Emonds, Klaus Bosniak, Heinz-Josef Dick, Norbert Fausten, Hans Jansen, Harald Lieske, Herbert Meurer, Heinz Mücke, Heino Püllen, Günter Rosen und Michael Norf. Das Besondere: Elf dieser Schützen sind Gründungsmitglieder des Jägerzuges "Freiwild" - der Jubiläumszug wird in diesem Jahr nicht mehr mitmarschieren. Dafür wird es mit "Jode Frönde" und "Janz locker" zwei neue Züge geben. "Die vielen Jubilare sprechen für eine funktionierende Gemeinschaft", sagte Thomas Coenen, der die Züge "Epsendorfer Jonge" und "Die kleinen Strolche" auszeichnete, die seit 40 Jahren existieren. "Wir könnten zwar noch die eine oder andere Fackel gebrauchen, aber die sechs bis jetzt gemeldeten Großfackeln sind auch schon ein schönes Ergebnis", meinte der Präsident und fügte hinzu: "Der Fackelzug ist immer ein besonderer Publikumsmagnet." Coenen bedankte sich "für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen": "Das zeigt das Interesse an unserem großartigen Verein." Nach dem Schützenfest soll der Grünbereich des Ehrenmals umgestaltet werden.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Glehner Schützen ehren Jubilare


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.