| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Handfester Streit auf dem Matthias-Hoeren-Platz

Korschenbroich. Nach einer Schlägerei zweier junger Frauen aus Mönchengladbach auf dem Matthias-Hoeren-Platz in Korschenbroich ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Wie die Polizei im Rhein-Kreis gestern mitteilte, gerieten die beiden Frauen am Samstag um kurz vor 18 Uhr auf dem Parkplatz in einen Streit. Zeugen riefen die Polizei und berichteten von einer Auseinandersetzung von mehreren Personen. Beim Eintreffen stellte die Polizei eine Gruppe von rund zehn Personen fest, die sich lautstark miteinander stritten. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten waren eine 23-Jährige und eine 21-Jährige aus Mönchengladbach in eine laut Polizei "körperliche Auseinandersetzung" geraten, die sich zwischen den Fahrzeugen abspielte. Dabei wurde ein geparkter Wagen, ein VW-Passat, beschädigt.

Warum es zu dem Streit gekommen war, darüber machte keine der beteiligten Parteien Angaben. Nach Aufnahme der Personalien erhielten die beiden Kontrahentinnen und weitere anwesende Familienmitglieder beider Parteien Platzverweise. Die beiden jungen Mönchengladbacherinnen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden, um unter anderem die Hintergründe für die Auseinandersetzung in Erfahrung bringen zu können.

(angr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Handfester Streit auf dem Matthias-Hoeren-Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.