| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Hans-Dieter Breuer regiert die Schützen

Korschenbroich: Hans-Dieter Breuer regiert die Schützen
Hans-Dieter Breuer freut sich auf sein Amtsjahr als Glehner König, Mit dem 47. Schuss hatte er kurz vorher alles klar gemacht. Am Dienstag Abend wurden er und seine Königin Nikola feierlich in ihre Ämter eingeführt. FOTO: L. Berns
Korschenbroich. Der einzige Königsanwärter in Glehn, Mitglied des Schützenzuges "Dat send se", genoss die feierliche Proklamation. Von Vera Straub-Roeben

Der Schützenverein Glehn hat einen neuen König: Hans-Dieter Breuer und seine Frau Nikola übernahmen am Dienstag Abend, am letzten Tag des Glehner Schützenfests 2017, in feierlichem Rahmen und vor vielen begeisterten Zeugen die Regimentswürde von Christoph und Anne Lipgens. Doch die durften zuvor noch ein tolles Fest bei bestem Wetter genießen.

Wie es so ist auf dem Krönungsball: Neben der Freude, einen Nachfolger für den amtierenden König gefunden zu haben, liegt immer auch etwas Wehmut in der Luft: "Heute endet unser geliebtes Schützen- und Heimatfest. Die Klänge der Musikvereine und die positive Stimmung werden uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben", sagte Präsident Thomas Coenen. "Großartige Tage liegen hinter uns, und wir sind uns sicher, dass auch dem noch amtierenden Königspaar der Abschied schwerfällt", betonte der Schützen-Chef. "Doch seht auch das Positive: Im vergangenen Jahr konntet ihr viele neue Freunde kennenlernen, und viele konnten euch als Freunde kennenlernen. Nach einem unvergesslichen Königsehrenabend muss ich das Königssilber abnehmen." Minutenlang durften sich Christoph, nun Träger des königlichen Ordens, und Anne Lipgens feiern lassen, applaudierten "ihren" Schützen, ließen sich hochleben lassen. Doch dann standen Hans-Dieter Breuer und seine Frau Nikola im Mittelpunkt. Hans-Dieter Breuer konnte schon am Nachmittag sein Glück kaum fassen: Zwar war das Vogelschießen mit ihm als einzigem Amtsanwärter nicht von Spannung geprägt, doch mit dem 47. Schuss war die Freude auf allen Seiten groß. "Ich bin seit 40 Jahren im Schützenverein Glehn aktiv. 1977 haben wir unseren Jägerzug ,Dat send se' gegründet, ein Jahr später haben wir zum ersten Mal mitgemacht", sagte der 54-Jährige.

Mit der Zeit sei der Wunsch, einmal Schützenkönig zu sein, immer größer geworden. Auch sein Vater, der 1983/84 König war, habe es sich für den Sohn immer gewünscht - "so wie meine Mutter, die auch zur Proklamation gekommen ist", erzählte er. Gemeinsam mit seiner Königin, die zur Krönung ihres Mannes ein sehr elegantes, dunkelblaues Abendkleid trug, das im Scheinwerferlicht funkelte, freute sich der Technische Leiter im Stahlbau auf ein schönes Jahr mit einer tollen Nachbarschaft. "Wir wohnen in derselben Gegend wie der ehemalige König - es hat bisher großen Spaß gemacht, und es wird auch weiterhin Spaß machen." Die Breuers sind leidenschaftliche Golfspieler, verbessern ihr Handicap auf dem Rittergut Birkhof, und die beiden sind gerne in Portugal oder Ägypten.

Dem neuen Königspaar zur Seite stehen zwei Ministerpaare: Wilfried und Monika Breuer und Heinz und Gabi Meurer werden die Regenten unterstützen. Und das gilt nicht nur für sie: "Wir vom Vorstand, aber auch die Regimentsführung und alle Schützen versprechen, den König tatkräftig zu unterstützen", sagte Präsident Thomas Coenen. Er erhob nach der Übergabe des Königssilbers feierlich das Glas zu einem Ehrentrunk, den die neuen Majestäten aus Silberkelchen genossen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Hans-Dieter Breuer regiert die Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.