| 00.00 Uhr

Korschenbroich
In den Ferien: Kegelkugel ersetzt das Smartphone

Korschenbroich. Weg mit dem Smartphone - aber wie? Das dachten sich die Trainer Günter Rohr (72), Hans Peter Rischewski (73) und Pressewart Norbert Evertz (64) des Kegelsportvereins Korschenbroich, wie viele besorgte Eltern. Die letzten Wochen der Sommerferien können die Kinder noch einmal gut ausnutzen, um ihre freie Zeit sportlich zu gestalten, finden sie. Aufgrund der positiven Resonanz in den Vorjahren, bietet der Kegelverein jeden Mittwoch zwischen 15 und 17 Uhr ein kostenfreies Kegelprogramm für Kinder und Jugendliche zwischen sieben bis 16 Jahren an. Von Gözde Macit

"Ich kegele mit den Kindern und versuche, sie an den Kegelsport heranzuführen. Neben meiner bald anstehenden Ausbildung zum Fachinformatiker, werde ich mein Training fortführen, um auf die erste Mannschaft in der Oberliga im nächsten Jahr gut vorbereitet zu sein", sagt Hendrik Dappen (18), der seit sechs Jahren ein erfolgreiches Vereinsmitglied ist. Die jungen Kegler lernen von den Großen und die Großen bekommen hilfreiche Tipps von den erfahrenen Trainern. Sascha besucht erst zum zweiten Mal das Trainingsangebot und ist der Neuling in der Gruppe.

"Meine Oma hat mir von dem Kegelangebot erzählt. Sie hat es in der Zeitung gelesen und mich neugierig gemacht. Ich wollte es unbedingt mal ausprobieren", sagt Sascha Hennen (11), der nebenbei auch noch im Fußballverein kickt. Der Kegelverein Korschenbroich möchte junge Menschen für den Kegelsport begeistern und ihnen die Möglichkeit geben, bei einem Schnuppertraining erste Erfahrungen an der Kugel zu sammeln. "Die Eltern sollen nicht denken, dass hier eine Kneipen-Kegel-Stimmung ist. Ganz im Gegenteil: Hier wird eifrig trainiert, um die Kinder zu fördern. Das Bierchen trinken wir dann am Abend, wenn die Kinder schon lange Zuhause sind", so Trainer Hans Peter Rischewski.

Alle interessierten Kinder sind im Hallensportzentrum in Korschenbroich willkommen. "Das bunte Programm ist ein guter Grund, um das heiß geliebte Smartphone mal zur Seite zu legen", sagt Rischewski.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: In den Ferien: Kegelkugel ersetzt das Smartphone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.