| 00.00 Uhr

Korschenbroich
"Jazz bei Johannes": Gute Stimmung trotz Besucher-Minus

Korschenbroich: "Jazz bei Johannes": Gute Stimmung trotz Besucher-Minus
Die Old Eagle Jazzband sorgte mit ihrem erfrischenden New-Orleans-Jazz für Stimmung. FOTO: Knappe
Korschenbroich. Leider war es kalt, windig und regnerisch - und so fand "Jazz bei Johannes" nicht unter Platanen im Biergarten, sondern im Saal statt. Mit der Resonanz war Ausrichter Johannes Deuss unzufrieden: "Es sind nur rund 200 Menschen gekommen. Vor Jahren, bei gutem Wetter, waren es zwischen 500 und 600." Von Rudolf Barnholt

Zufrieden war hingegen Frank Fleßer von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik in Düsseldorf: "Uns gibt es seit 35 Jahren, ,Jazz bei Johannes' findet zum 23. Mal statt - wir sind also zwei Drittel des Weges gemeinsam gegangen." Was er hervorhob: "Die Elterninitiative hat meines Wissens keinen zweiten Partner, der so treu ist." Der 47-Jährige erklärte, warum der Verein so sehr auf Unterstützung angewiesen ist: "Wir haben Angebote geschaffen, die Folgekosten verursachen. So wurde vor zwei Jahren das Elternhaus eröffnet - Eltern erkrankter Kinder können dort, nur rund 100 Meter von der Krebsklinik entfernt, übernachten." Zudem subventioniere beziehungsweise finanziere der Verein Ergotherapeuten, Sporttherapeuten und andere Fachkräfte, die sich ergänzend um die krebskranken Kinder kümmern.

Die Old Eagle Jazzband sorgte mit erfrischendem New-Orleans-Jazz wieder dafür, dass trotz des ernsten Hintergrundes der Veranstaltung und trotz des wenig frühsommerlichen Wetters keine Trübsal aufkam. Die Stimmung war gut, Bürgermeister Heinz Josef Dick fand anerkennende Worte dafür, dass sich so viele Menschen ehrenamtlich einbrachten, Bier zapften, Essen servierten. Nicht zu schade, das "Volk" zu bedienen, war sich auch das Königshaus: König Stefan Gather und seine Minister Udo Lingen und Dirk Hansen hatten den Dreh am Zapfhahn raus. Die Kulturamtsmitarbeiter Michaele Messmann und Manfred Baum opferten ihren Samstagabend, der stellvertretende Bürgermeister Hans-Willi Türks hatte viele Familienmitglieder um sich, darunter Enkel Florian, der mit seinen zweieinhalb Jahren aber nicht der jüngste Besucher war. Dafür sorgte Marc Venten, der seine drei Kids mitgebracht hatte, das jüngste davon nur ein Jahr alt. Auch Ansgar Heveling zählte zu den Gästen.

"Jazz bei Johannes" wurde vom damaligen Stadtdirektor Willi Esser und Gastwirt Deuss ins Leben gerufen. Fleßer konnte zufrieden sein: Der Schützenzug "Mer make och möt" spendete 2500 Euro, bei der Sammlung im Saal waren 800 Euro zusammengekommen. Der Reinerlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken wird noch ermittelt, die Scheckübergabe soll nach den Sommerferien stattfinden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: "Jazz bei Johannes": Gute Stimmung trotz Besucher-Minus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.