| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kegelsportverein hilft dem kranken Philipp

Korschenbroich: Kegelsportverein hilft dem kranken Philipp
Die Kegelfreunde unterstützen Familie Wolf, die ihrem Sohn Philipp im April eine Delfin-Therapie ermöglichen wollen. FOTO: ilg
Korschenbroich. Die Spende soll der Familie helfen, für den Fünfjährigen eine Delfin-Therapie zu finanzieren.

Seit seiner Geburt leidet Philipp Wolf aus Kleinenbroich an einer Vielzahl von Krankheiten, unter anderem an Epilepsie. Das Schicksal des heute Fünfjährigen bewegt auch die Mitglieder des Korschenbroicher Kegelsportvereins (KSV), der jetzt zum ersten Mal in seiner Geschichte ein zweitägiges Benefiz-Kegeln veranstaltete. Dabei sind insgesamt 3300 Euro zusammengekommen. Das Geld soll der Familie helfen, eine Delfin-Therapie für ihren Sohn finanzieren zu können.

Bei der Übergabe des Geldes kam die gute Nachricht. "Yvonne und Sascha Wolf haben uns erzählt, dass der Großteil der nötigen 15.000 Euro inzwischen zusammengekommen ist, und dass sie vorhaben, im April nächsten Jahres mit der Therapie auf der Karibikinsel Curacao zu starten", berichtet KSV-Sprecher Norbert Evertz. Rund 200 Kegler ließen bei der Benefizveranstaltung Kugeln übers Parkett rollen. "Dabei sind 2900 Euro zusammengekommen. Freunde unseres Vereins haben den Betrag schließlich auf 3300 Euro aufgestockt", sagt Evertz. Mit dabei waren viele Kegelgruppen, die auch bei der Stadtmeisterschaft regelmäßig an den Start gehen.

Familie Wolf setzt auf die DelfinTherapie für ihren Sohn, der sich nur langsam entwickelt und auch an einer starken Seh- und Hörschwäche sowie Wahrnehmungsstörungen leidet.

Er besucht inzwischen einen integrativen Kindergarten und nimmt an verschiedenen Therapien teil. "Während des therapeutischen Reitens und der Therapie mit Hunden haben wir bemerkt, dass unser Sohn auf seine eigene Art mit den Tieren kommuniziert. Philipp hat dadurch Fortschritte gemacht. Deshalb erhoffen wir uns auch so viel von einer Delfintherapie", erklärte sein Vater Sascha Wolf.

(cka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kegelsportverein hilft dem kranken Philipp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.