| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kleiderstube: Gesucht werden warme Jacken

Korschenbroich. Hochbetrieb herrscht immer samstags und sonntags in der Caritas-Kleiderstube an der Kleinenbroicher Straße in Pesch. Dann nehmen Ursula Johnen und ihr Team nicht nur gebrauchte Kleidung, sondern auch Nützliches für den Haushalt vom Kaffeeservice bis hin zum Kochtopf entgegen. "Diese Sachen sind immer gefragt, nicht nur bei den Korschenbroicher Flüchtlingsfamilien, sondern auch bei anderen Bedürftigen", erklärt Ursula Johnen, die die Kleiderstube seit Jahren ehrenamtlich leitet.

Speziell jetzt im Herbst sucht die Pescher Kleiderstube wieder warme Kleidung für den Winter. "Wir können alles gebrauchen, angefangen von Kinderjacken und warmen Kinderschuhe bis hin zu dicken Jacken für Frauen und Männer Herren", betont Ursula Johnen. "Kinderkleidung ist eigentlich das ganze Jahr über gefragt."Auch bei Wohnungseinrichtungen unterstützt die Kleiderstube die Hilfesuchenden. Ganz gleich ob Decken, Bettwäsche, Geschirr, besteck oder Handtücher - gesucht wird alles, was Menschen brauchen, wenn sie in ihre eigenen vier Wände einziehen. Bevor alle gut erhaltenen Sachen auf die Kleiderstange oder in die Regale wandern, sortieren zahlreiche Helfer die Spenden durch.

Wer etwas in der Kleiderstube an der Kleinenbroicher Straße 60 in Korschenbroich-Pesch abgeben will, kann dies zu folgenden Zeiten tun: immer donnerstags von 17 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Die Kleiderstube ist im hinteren Teil der Andreas-Grundschule in Pesch untergebracht. An diesem Samstag, 7. Oktober, bleibt die Kleiderstube aber ausnahmsweise geschlossen. Der Grund: Die Schule bittet zum Tag der offenen Türe.

(-wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kleiderstube: Gesucht werden warme Jacken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.