| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kleine Stadt mit großem Angebot

Korschenbroich: Kleine Stadt mit großem Angebot
Setzen den Schwerpunkt auf Käse aus bäuerlicher Herstellung: Uwe Kleinekathöfer und Stephanie Gerhard bieten den Kunden in ihrem Käseladen im Hannen-Center eine große Auswahl an Käsesorten. FOTO: Hans-Peter Reichartz
Korschenbroich. Fachgeschäfte haben es heutzutage oft schwer. Doch es gibt in Korschenbroich kleine Läden, die dem Trend trotzen. Von Angela Wilms-Adrians

Schon seit über 22 Jahren betreibt Cornelia Haasnoot-Schumacher das Fachgeschäft "Corrys Fischecke" im Hannen-Center. Die 56-Jährige hat in dieser langen Zeitspanne viele Einzelhändler kommen und gehen sehen. Ihr Laden aber hat sich als Treffpunkt für Kenner von Fischspezialitäten etabliert. "Wenn man Einsatz zeigt und alles mit Lust und Liebe zubereitet, dann ist es möglich", fasst die Inhaberin zusammen.

Sie und Mitarbeiterin Renate Metzges kennen die meisten Kunden beim Namen. Zu den Stammkunden zählt etwa der Neusser Heinz Friedrich Elflein, der auf seiner Homepage ein ausführliches Kulinarium führt. "Um Vergleichbares zu finden, müssten wir schon nach Düsseldorf zum Karlsmarkt fahren", schwärmt Elflein. "Ich bin mit Fisch groß geworden in der alteingesessenen Räucherei meines Opas und meines Vaters", erklärt Haasnoot-Schumacher ihre Passion. Jeden Donnerstag erhält sie fangfrische Ware, vorwiegend aus den Niederlanden. Alle Salate sind hausgemacht, gerne fettreduziert, wie etwa der Heringsstipp mit Kefir.

Cornelia Haasnoot-Schumacher betreibt ihre "Fischecke" im Hannen-Center bereits seit über 22 Jahren. FOTO: Reichartz Hans-Peter

Schräg gegenüber von Corrys Fischecke ist Uwe Kleinekathöfers Käseladen Anlaufstelle für Spezialitäten jenseits der Massenware. Der 54-jährige legt den Schwerpunkt auf Käse aus bäuerlicher Herstellung und Bergkäse. "Das sind Produkte, die einen Top-Ursprung haben. Es gibt nichts Besseres als Bergmilch", betont Kleinekathöfer. Seine Eltern hatten bereits in Frankreich bei Bauern und in Klöstern nach besonderen Käse geforscht. Vor vier Jahren übernahm er "Weegers Käselädchen". Der Kundenkreis zieht sich von seinem früheren Standort in Essen bis nach Düsseldorf und Neuss. Auch hier zählt Feinschmecker Elflein zur Stammkundschaft. Da Kleinekathöfer begeisterter Koch ist, hat er ein ausgeprägtes Gespür für kulinarische Kreationen mit Käse. Auch davon profitieren die Kunden, wie etwa Brigitte und Johannes Theißen, die begeistert von seinen Empfehlungen für ihr letztes Raclette schwärmen.

Ulrike Freiers Lädchen "Feder und Tinte" ist wie eine Einladung in eine Welt jenseits der Schnelllebigkeit. Hier finden Liebhaber seit sechs Jahren hochwertiges Papier, ausgewählte Schreibgeräte, Kalligraphie-Bücher und Geschenkideen. "Wenn wir einen Kunden erreichen, können wir ihn auch begeistern", sagt Freier, die vom Fluch und Segen der sozialen Medien spricht. Sie selbst nutzt das Internet als Plattform und wird darüber von auswärtigen Kunden wahrgenommen. Die nehmen mitunter für einen ihrer Kalligraphie-Kurse eine Hotelübernachtung in Kauf. Ebenso ist ihr der nahe Kunde wichtig. "Dafür tun wir auch einiges", erzählt die Geschäftsfrau.

Sie ist etwa auf den Weihnachtsmärkten von Schloss Dyck und in Düsseldorf präsent. Zweimal im Jahr bietet sie außerdem gemeinsam mit anderen Einzelhändlern den Abendbummel an. Und an jedem ersten Donnerstag im Monat gibt es bei ihr die Tee-Party. Dazu sagt sie: "Mit solchen Angeboten wollen wir dem Kunden eine Auszeit ermöglichen. Heute kann natürlich jeder bequem vom Sofa aus bestellen, doch zu uns kommt, wer die persönliche Ansprache und Beratung mag".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kleine Stadt mit großem Angebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.