| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kleinenbroicher feiern entspannt mit Flüchtlingen

Korschenbroich. Die Stadt Korschenbroich bietet derzeit 585 Flüchtlingen an 24 Standorten ein neues Zuhause. Wichtig ist den zuständigen Fachämtern aber auch der Kontakt zur örtlichen Bevölkerung. Mit einem zweiten Sommerfest in Kleinenbroich konnten bestehende Kontakte vertieft und neue geknüpft werden.

Petra Köhnen vom Sozialamt und das große Organisations-Team des Kleinenbroicher Asylkreises sorgten für ein abwechslungsreiches Zusammentreffen. Es gab jede Menge selbst gebackenen Kuchen, Getränke und gute Live-Musik. Die Feier fand vor dem Domizil des Vereins "Aktion Freizeit Behinderter" (AFB) statt.

Mehr als 50 Besucher verschiedener Nationalitäten wurden mit Blumenketten begrüßt. Im Vergleich zum Vorjahr klappte es mit der Verständigung schon viel besser, da etliche Asylbewerber in den Deutschkursen große Fortschritte machen. Neben Torwand-Schießen gab es viele Spiele und eine große Hüpfburg, aufgebaut von der AFB. Die ADFC-Fahrradwerkstatt stellte einen Parcours auf, bei dem langsames Fahren angesagt war. Roni, ein syrischer Junge wurde Bester.

Während des Festes konnten alle Teilnehmer an einer Staffelei ein Feld ausmalen. Es entstand ein großes Gemeinschaftswerk. Das wird demnächst einen Flur im Sozialamt schmücken.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kleinenbroicher feiern entspannt mit Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.