| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Konzert an zwei Orgeln in St. Andreas

Korschenbroich. Auf einen besonderen musikalischen Nachmittag können sich alle Korschenbroicher Orgelfreunde freuen: Am Sonntag, 20. August, 17 Uhr, sind in der Pfarrkirche St. Andreas Korschenbroich zwei Organisten an zwei Orgeln zu hören. Der mächtigen Hauptorgel von St. Andreas wird dabei eine zweite Orgel gegenüber gestellt, die im Altarraum positioniert ist. Im Wechselspiel der beiden Instrumente von oben und unten und hinten und vorn, entsteht für die Zuschauer eine Art neuartiger Surroundeffekt und ermöglicht so ein ganz besonderes Klangerlebnis.

Die Interpreten des Nachmittags sind Bert Schmitz aus Dormagen, Kantor an der Klosterbasilika in Knechtsteden, sowie der Korschenbroicher GdG-Kantor Martin Sonnen. Ausgewählt haben die beiden unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, die dieser ursprünglich für zwei Klaviere komponiert hatte, sowie Musik von Ludwig van Beethoven, Johann Christian Rinck. Den Abschluss des Konzertes bildet ein moderner Ragtime, der eigens für zwei Spieler an einer Orgel komponiert wurde. Bei diesem Stück gibt es ein großes Pedalsolo, in dem die Organisten nur mit vier Füßen musizieren.

Einen Kartenvorverkauf haben die Orgelfreunde nicht eingerichtet. Der Kostenbeitrag zu diesem Orgelkonzert beträgt acht Euro. Konzertbesucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Konzert an zwei Orgeln in St. Andreas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.