| 16.05 Uhr

Korschenbroich
Schützen-Senior Heinz Thoren ist mit 89 Jahren gestorben

Korschenbroich: Schützen-Senior Heinz Thoren ist mit 89 Jahren gestorben
Heinz Thoren war Schütze seit dem Neubeginn von Unges Pengste im Jahr 1949. FOTO: Mario Winkler
Korschenbroich. Seinen letzten großen Auftritt hatte er bei den Europa-Schützen-Tagen Mitte August, als das Präsidium der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen im Korschenbroicher Hannen-Haus tagte. Heinz Thoren, Ehrenmitglied im Bruderrat, kam dazu und wurde von Präsident Charles-Louis de Merode besonders begrüßt. Jetzt ist der Senior des Bezirksvorstandes gestorben.

Im April wäre er 90 Jahre alt geworden. Heinz Thoren, Schütze seit dem Neubeginn von Unges Pengste 1949, war in den Bruderschaftskreisen der Region anerkannt als kluger Ratgeber und als Förderer des Stadtschützenfestes in Mönchengladbach. Gemeinsam mit seinem Sohn Horst, den er bei den dessen Terminen als Bezirksbundesmeister häufig begleitete, war er bei vielen Festen in Stadt und Land zu Gast. Seine Heimat aber war Korschenbroich. In der Sankt-Donatus-Bruderschaft Pesch gehörte er zum Jägerzug Edelweiss, der zahlreiche Schützenkönige stellte.

Über lange Jahre war Heinz Thoren auch politisch engagiert. Er saß für die CDU im Rat der früheren Gemeinde Pesch und in Ausschüssen der Stadt Korschenbroich. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er vielfältig ausgezeichnet. Der Ritterschlag durch Otto von Habsburg, dem Sohn des letzten österreichischen Kaisers, war für ihn besondere Anerkennung.

Beruflich war Heinz Thoren zunächst in verantwortlicher Stellung in der Mönchengladbacher Textilindustrie tätig und dann über Jahre bis zur Pensionierung als Organisationsleiter beim Internationalen katholischen Missionswerk Missio in Aachen. Der Tätigkeit für Missio verdankt er die Teilnahme an einer Privataudienz mit Papst Johannes Paul II. und einem Gedankenaustausch mit dem Kölner Kardinal Meisner.

Im Ruhestand unterstützte Thoren seine 2015 verstorbene Frau Gertrud in ihrem Textilgeschäft und widmete sich verstärkt der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bruderrat der Bruderschaften, dem er bis zuletzt als Ehrenmitglied angehörte. Bezirkspräses Pfarrer Johannes van der Vorst würdigte gestern Heinz Thoren "als klugen, herzensguten Freund und treuen Weggefährten." Heinz Thoren wird am Samstag in Pesch beigesetzt. Die Auferstehungsfeier ist um 9.30 Uhr in der Korschenbroicher Pfarrkirche Sankt Andreas.

Quelle: RP