| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kunstausstellung mit Gesellschaftskritik

Korschenbroich: Kunstausstellung mit Gesellschaftskritik
Bei der Eröffnung der Ausstellung faszinierten die Bilder schon viele Gäste. FOTO: Detlef Ilgner
Korschenbroich. 24 Künstler zeigen ihre Werke unter dem Motto "Lebens-Art" in der Sparkasse und in einem Kalender. Von Marion Lisken-Pruss

"Lebens-Art" lautet das Motto der Jahresausstellung der "Künstler in Korschenbroich" (KiK), die noch bis zum 29. September im Sparkassenforum zu sehen ist. Sehr individuell haben sich die 24 Künstler mit dem Thema auseinandergesetzt: Teils nachdenklich, teils heiter, teils getragen durch ein Lebensgefühl oder die Faszination einer Landschaft. Gezeigt werden ganz verschiedene Positionen zeitgenössischer Kunst von der Malerei über die Fotografie und digitale Bildkunst hin zu Papierarbeiten.

Viele der Künstler haben aktuelle gesellschaftliche Aspekte aufgegriffen: Marina Lörwald zum Beispiel hat den Klimawandel zum Thema erhoben. Mit ihrem ganz in Blautönen gehaltenen Gemälde, das Eisberge zeigt, erinnert sie daran, dass das ewige Eis nicht so lange da sein wird, wie es der Name verspricht. Den Selfie-Boom kritisiert Künstlerin Christiana Schwarz in ihrer Bildcollage, die sie "I_Myself_ie" nennt. "Das Leben wird nicht mehr gelebt, sondern gepostet und gerät somit zur idealisierten Selbstdarstellung", sagt sie über ihr Werk. Doch nicht alle Künstler legen sich auf eine bestimmte Interpretation fest, sondern fordern den Betrachter auf, über seine eigenen Vorstellungen von Lebens-Art nachzudenken. In den Gemälden von Ursula Möseler führen die kräftigen Farben und die nur angedeuteten Figuren zu einem Spannungsverhältnis. Doch was sich hinter den Figuren verbirgt, lässt die Künstlerin im Dunklen. Kurator Robert Jordan hatte die Künstler-Initiative 2009 ins Leben gerufen. Auf der gut besuchten Ausstellungseröffnung konnte Schirmherr Heinz-Josef Dick einen Jahreskalender präsentieren, den die Künstler mit Unterstützung der Sparkassenstiftung herausgegeben haben. Jeder KiK-Künstler ist mit einem Werk aus der aktuellen Ausstellung vertreten. "Einige Kalender sind noch kostenfrei in der Sparkasse erhältlich", sagt Astrid Puttins, die für die Gestaltung des Kalenders verantwortlich zeichnet. Die Ausstellung ist bis zum 29. September zu den Öffnungszeiten der Sparkasse zu sehen. Infos zu den Künstlern gibt es im Internet unter www.kuenstler-in-korschenbroich.com

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kunstausstellung mit Gesellschaftskritik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.