| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Malschüler zeigen im Sandbauerhof einen Querschnitt ihres Könnens

Korschenbroich: Malschüler zeigen im Sandbauerhof einen Querschnitt ihres Könnens
Sie bringt seit 20 Jahren ihre Schüler zur Malerei: die Künstlerin Carola Paschold. Im Sandbauernhof wurde jetzt ein Querschnitt aller Werke gezeigt. FOTO: I. Raupold
Korschenbroich. Pünktlich zum runden Geburtstag "20 Jahre Freie Kunstschule Korschenbroich" wurde eine Ausstellung im Liedberger Sandbauernhof eröffnet. Die Inhaberin der Kunstschule, Carola Paschold, überraschte mit neuen Arbeiten. Sie war auch sehr zufrieden mit dem, was ihre Schüler geleistet hatten. "Ich bin stolz, dass wir so eine Institution in Korschenbroich haben", erklärte Bürgermeister Marc Venten zur Eröffnung.

Die beste Werbung für eine Schule sind zufriedene Schüler. Und das ist Elisabeth Kraml. Sie besucht seit sieben Jahren die Freie Kunstschule. "Ich habe sehr viel gelernt", sagt die Korschenbrocherin. Sie präsentierte jetzt eine Stillleben-Serie, bei der es darum ging, mehr und mehr Details wegzulassen. Die alte, längst nicht mehr existierende Tür ihres Elternhauses von 1859, aber auch eine Impression vom Hannen-Wald gehörten zu ihren Exponaten. Die Malerei sei für sie ein guter Ausgleich zum Berufsstress.

Sarah Brauer war als Kind bereits Schülerin von Carola Paschold. Jetzt ist sie wieder mit dabei, stellte unter anderem gelungene Porträts ihrer drei Cousinen aus. Diese Bilder zeigen eine gewisse Nähe zum Malstil von Paschold. Ursula Streeck nimmt schon seit 25 Jahren Malunterricht bei Carola Paschold, die in den ersten Jahren vor ihrer Selbstständigkeit noch als VHS-Dozentin aktiv war. Ursula Streeck zeigte jetzt im Wesentlichen gelungene Tierbilder. Jacqueline Püschel konnte unter anderem mit ihrem sehr zarten Knoblauch-Stillleben überzeugen. Und mit ihrem Bild der roten Vespa, das auf den ersten, aber auch auf den zweiten Blick wie ein Foto wirkt.

Dass wird nicht nur ihren Großvater, den früheren Korschenbroicher Kulturamtsleiter Pejo Stefes freuen: "Alicia Fragen ist eine meiner besten Schülerinnen", sagte Carola Paschold über die 14-Jährige, die jetzt tolle Buntstiftzeichnungen mit Harry-Potter-Motiven präsentierte. Jörg Franzen aus Willich ist einer der wenigen Männer, die sich in einen Malkurs trauen: Seine Bleistiftstudien sind von unglaublicher Feinheit. Bei allem Talent ihrer Schüler: Die Arbeiten von Carola Paschold stachen schon hervor. Ihre Impressionen vom Times Square und von der Brooklyn Bridge bestechen durch den leichten Grad der Abstraktion in Verbindung mit starken, klaren Farben. Ihre Porträts in Anlehnung an die Pop-Art kommen plakativ rüber: Die Personen scheinen mit den Farben voller Leuchtkraft um die Wette zu strahlen.

(barni)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Malschüler zeigen im Sandbauerhof einen Querschnitt ihres Könnens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.