| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Modellflieger begeistern Neugierige mit Aktionstag

Korschenbroich. Der Flugmodellsportverein Kleinenbroich hat die Zahl der erwachsenen Mitglieder auf 150 limitiert. Hinzu kommen 22 Jugendliche. Damit es noch einige mehr werden, wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal ein Schnupperflugtag ausgerichtet. "Drei der Kinder und Jugendlichen sind jetzt bei uns Mitglieder geworden", freut sich der Vorsitzende Kay Matthiesen. Da lag es nahe, auch in diesem Jahr wieder einen Schnupperflugtag anzubieten. Er verlief ebenfalls sehr erfolgversprechend. Von Rudolf Barnholt

Als der Aktionstag am Samstag um 10 Uhr begann, warteten schon zwei potenzielle neue Mitglieder. "Ich habe davon durch ein Plakat erfahren, das bei uns in der Schule hing", sagte Noah Pfenning aus Kleinenbroich, der jetzt in die dritte Klasse der Maternus-Grundschule kommt und ein gutes Zeugnis mit nach Hause gebracht hat. Zum Schnupperflugtag brachte der Neunjährige Vater Markus mit. Ein Klassenkamerad, der ihn eigentlich begleiten sollte, war bereits mit seinen Eltern in Urlaub gefahren. Markus Pfenning musste erfahren, dass sein Sohn am Flugsimulator größeres Geschick bewies als er selber, was er auf die größere Routine mit Computerspielen zurückführt. Gleichwohl findet er es gut, wenn der Filius sich auf dem Vereinsgelände des Flugmodellsportvereins mal kräftig den Wind um die Nase wehen lässt, als sich nur in virtuellen Welten zu bewegen.

Uwe Geelhaar und Günter Holzenhauer betreuten die Kinder und Jugendlichen am Samstag, sie konnten mit ihrer Fernbedienung ins Fluggeschehen jederzeit eingreifen, so dass es zu keinerlei Abstürzen kam. "Uns ist wichtig, dass die jungen Leute ein Erfolgserlebnis mit nach Hause nehmen", sagte der Vereinsvorsitzende Kay Matthiesen.

Im Einsatz waren am Samstag Flugzeuge, die vergleichsweise einfach zu fliegen sind, die sogenannten Zwei-Achs-Modelle mit Höhen- und Seitenruder. Bei den Drei-Achs-Modellen wird die Fliegerei durch das zusätzliche Querruder einen Tick komplizierter. Aber bevor es nach draußen ging, stand die Lektion am Flugsimulator auf dem Programm. Wer sich für den Modellflugsport interessiert und am Samstag verhindert war, muss sich jetzt einige Wochen gedulden: Nach den Ferien sind junge Neueinsteiger immer samstags von 10 bis 14 Uhr willkommen. Noah, den Modellbau und Lego-Technik begeistern, wird auf jeden Fall wiederkommen.

Der Kleinenbroicher Verein richtet zudem am 8. August sein Sommerfest aus. Erwartet werden Sportfreunde aus anderen Vereinen. Am 12. und 13. September finden dann die "Helidays" in Kleinenbroich statt. Modellhubschrauber zu fliegen, ist eine besondere Herausforderung, die immer mehr Flugmodellsport-Freunde annehmen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Modellflieger begeistern Neugierige mit Aktionstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.