| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Nach Ärger wählt Golfclub einen neuen Vorstand

Korschenbroich: Nach Ärger wählt Golfclub einen neuen Vorstand
Der neue Vorstand mit (v.l.): Gregor Schlangen, Tim Becker, Horst Daum, Matthias Klemm und Andreas Kaulhausen. FOTO: Ilgner Detlef (ilg)
Korschenbroich. Horst Daum ist neuer Präsident. Karl-Heinz Grasskamp und sein Vertreter Philipp Semmann wollten nicht mehr. Von Marion Lisken-Pruss

Unmut über eine Satzungsänderung herrschte bei vielen der 117 stimmberechtigten Golfer, die am Freitag zur Mitgliederversammlung des Golfclubs Rittergut Birkhof nach Lüttenglehn gekommen waren. Kaum hatte Präsident Karl-Heinz Grasskamp festgestellt, dass der Club ordnungsgemäß eingeladen hatte, drohte man ihm auch schon damit, die Versammlung trotzdem anzufechten. Die Stimmung kochte für einen Augenblick hoch, als ein Mitglied den Antrag stellte, David Marks als Cheftrainer sowie Frau zu Sachsen als Vertreterin des Golfparks (Betreiber) und als Nichtmitglieder des Golfclubs von der Versammlung auszuschließen. Der Antrag wurde abgelehnt.

Nicht alles sei schön gewesen in seinem Präsidentenjahr, sagte Karl-Heinz Grasskamp und kam umgehend auf die Satzungsänderung zu sprechen: "Dass ein Mitglied eine Klage einreicht und mit einer Einstweiligen Verfügung droht, haben wir nicht verdient. Das war der absolute Tiefschlag unter die Gürtellinie. Schließlich arbeiten wir alle ehrenamtlich", sagte er. Den Inhalt der Satzung diskutierten die Golfer dann lieber untereinander und erklärten den weiteren Verlauf der Versammlung kurzerhand für nichtöffentlich. So viel steht fest: Es ging darum, die 20 Jahre alte Satzung zu aktualisieren. Das Thema wird den Golfclub Rittergut Birkhof noch länger begleiten.

Karl-Heinz Grasskamp jedenfalls wollte nicht mehr und stand ebenso wie Vizepräsident Philipp Semmann für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Als neuer Präsident wurde Horst Daum gewählt, der zuvor das Amt des Schriftführers bekleidete. Der bisherige Sportwart Tim Becker steht ihm als Vizepräsident zur Seite. Als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt wurde Matthias Klemm. Neu in den Vorstand gewählt wurden Gregor Schlangen als Schriftführer und Andreas Kaulhausen als Sportwart. Zuvor war der alte Vorstand geschlossen zurückgetreten. Noch ein Thema trieb die Mitglieder des Clubs um: Dissonanzen mit dem Golfpark als Betreiber der Anlage. Sie kritisierten den zeitweise schlechten Zustand des Platzes mit Maulwurfhügeln und Löwenzahn sowie die seitens des Betreibers eingeführte Tragepflicht für Golfbags während der Wintermonate.

Die sportlichen Leistungen des Clubs gingen fast unter: "Alle Turniere sind reibungslos verlaufen", sagte der scheidende Präsident. Der Club hat aktuell 497 Mitglieder, wobei die Mitgliederzahl stagniert. Für die Jugendarbeit hat der Verein für 2016 rund 8000 Euro vorgesehen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Nach Ärger wählt Golfclub einen neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.