| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Nähkursus für Jugendliche - selbermachen statt fertig kaufen

Korschenbroich: Nähkursus für Jugendliche - selbermachen statt fertig kaufen
Spaß am Handwerk: Nina (l.) und Celia nehmen am Nähkursus teil. FOTO: Tinter
Korschenbroich. Ein Kulturbeutel in Patchwork-Technik steht Modell - hübsch anzusehen und garantiert ein Unikat. Dem absoluten Näh-Laien mag es fast wie Hexenwerk erscheinen, so etwas selbst zu gestalten. Doch die fünf Mädchen in Martina Schultens Nähkurs nehmen die Herausforderung selbstbewusst an. Eine jede hat Stoffreste nach eigenen Vorlieben mitgebracht, so dass auch sie am Ende jeweils ein Produkt haben werden, dessen Design sonst nirgends auf der Welt zu finden ist.

Die VHS Korschenbroich/Kaarst bietet Nähkurse speziell für Kinder und Jugendliche an. Der aktuelle Donnerstagskurs in Kaarst ist rein weiblich besetzt, doch auch Jungen sind herzlich willkommen. Nach einer Ausbildung zur Schneidermeisterin studierte Kursleiterin Schulten an der Hochschule Niederrhein Bekleidungstechnik. Seit zwölf Jahren gibt sie Nähkurse an der VHS, seit sechs Jahren auch für junge Menschen, die gerne mit ihren Händen etwas Eigenes gestalten. Ein Anliegen ist ebenso das Thema Nachhaltigkeit. "Da kann man bei ausrangierten Sachen sehen, ob sich daraus nicht etwas Neues oder Schöneres machen lässt", sagt die Kursleiterin, deren neunjährige Tochter Mila mitgekommen ist, um an einer Jeans-Tasche zu arbeiten. Die Kleingruppe trifft sich fünfmal donnerstags von 16.15 Uhr bis 18.30 Uhr.

"Manche fangen bei Null an, Philine kommt seit zwei Jahren", erzählt Schulten, bereit, sich individuell auf die Fertigkeiten der Teilnehmerinnen einzustellen. Für jede steht eine Nähmaschine zur Verfügung. Gut genutzt wird ein Bügeleisen. "Bügeln gehört dazu. Denn glatt gebügelte Stoffe lassen sich besser verarbeiten", erklärt Schulten. Sie zeigt etwa, wie Stoffreste für die Tasche auf einer gerasterten Platte akkurat zugeschnitten und zur gewünschten Fläche aneinandergenäht werden. "Mir ist wichtig, dass alle lernen, selber einzufädeln und gerade Nähte hinzubekommen. Dann kann schon eine Menge selbstständig gemacht werden", sagt die dreifache Mutter.

Die zwölfjährige Celia fand über ihre Oma zur Handarbeit. Inzwischen hat sie verschiedene Nähkurse besucht, so auch Nina. Die Vierzehnjährige näht oft gemeinsam mit einer Freundin. "Wenn in unserem Bekanntenkreis ein Kind geboren wird, nähen wir kleine Anziehsachen. Da muss man nur besonders vorsichtig sein, dass man nichts Falsches zunäht", sagt Nina.

Nähen ist anscheinend wieder in Mode. "Die Nachfrage ist enorm", sagt Fachbereichsleiterin Elvira Schwerdtfeger. Innerhalb der kreativen Textilwerkstatt wird im Semester ein Nähkursus für Jugendliche ab zwölf Jahren angeboten. Die Wochenendkurse für die kommenden Oster- und Sommerferien sind bereits ausgebucht. "Doch da können wir bei genügend Anmeldungen noch zusätzliche Angebote schaffen", verspricht Schwerdtfeger.

(anw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Nähkursus für Jugendliche - selbermachen statt fertig kaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.