| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Neue Bronzeglocke für Anna-Kapelle wird feierlich geweiht

Korschenbroich: Neue Bronzeglocke für Anna-Kapelle wird feierlich geweiht
Monsignore Helmut Poqué in Aktion: Einige hundert Besucher verfolgten am Sonntagabend die feierliche Glockenweihe in Neersbroich . FOTO: D. Ilgner
Korschenbroich. Es war noch der alt vertraute, ein wenig blecherne Glockenton, der die Gläubigen zur Anna-Kapelle rief. Hier hing die neue Bronzeglocke noch am Behelfsgebälk vor dem kleinen Kirchenbau, bereit für die Weihe. Von Angela Wilms-Adrians

Die schmucke Kapelle war bekränzt und deren Tür stand weit offen, als Pfarrer Marc Zimmermann und der emeritierte Aachener Dompropst Monsignore Helmut Poqué auf dem kleinen Vorplatz die Messe zelebrierten.

Zimmermann freute sich, viele Menschen auf den anliegenden Straßenseiten begrüßen zu können, darunter Schützenkönig Axel Manns und Bürgermeister Marc Venten. Musiker vom Bundesschützenkorps begleiteten den Gemeindegesang. Zimmermann erinnerte an die Jubiläumsmesse zur 750-Jahr-Feier der Bolten-Brauerei, als die Idee zur Anschaffung der Glocke und Finanzierung durch Spenden angestoßen wurde. Da eine Glockenweihe ein Sonderrecht des Bischofs ist, dieser aber zurzeit verreist ist, war der ehemalige Dompropst Monsignore Helmut Poqué nach Neersbroich entsandt worden.

Der Monsignore betonte, als einst langjähriger Pfarrer der Dürener Anna-Kirche eine besondere Beziehung zur heiligen Anna zu empfinden. In der Predigt erinnerte der Geistliche an verschiedene Bedeutungen des Glockengeläuts. Das Morgenläuten bezeichnete er als Zeichen des Dankes für den von Gott neu geschenkten Tag. Er nannte den Klang der Glocke einen tönenden Hinweis auf Gottes Gnade und Liebe. Nach der Weihe erklang rein und kräftig der erste Ton der neuen Bronzeglocke.

"Dieser schöne Klang begleitet uns demnächst", betonte Zimmermann beglückt. Sein besonderer Dank ging an Michael Manns, der die Glocke in der Gießerei abgeholt hatte, und dessen Mitstreiter von der Kapellengemeinschaft. Nach der Messe waren vor allem die Kinder aufgerufen, zu läuten. Unter den vielen Besuchern freute sich auch Hermann-Josef Kronen über das neue Geläut: "Bei Andachten und wenn hier früher die Fronleichnamsprozession ging, wurde immer geläutet.

Da hat die bisherige Glocke gute Dienste getan, nun entspricht sie nicht mehr dem heutigen Stand. Die neue Glocke ist eine Bereicherung", hob er hervor. Bezirksbundesmeister Horst Thoren, einer der Spender, erkannte in der Glockenweihe "ein wichtiges Zeichen des Zusammenhalts in der Tradition des Glaubens und der Gemeinschaft." Gutgelaunt bezeichnete er die Anna-Kapelle als "Hofkapelle" des Neersbroicher Schützenkönigs.

Als Geschenk für den Innenraum hatte er ein Votivschild mit der Darstellung des heiligen Sebastianus mitgebracht.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Neue Bronzeglocke für Anna-Kapelle wird feierlich geweiht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.