| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Neuer Ballfangzaun für Bolzplatz

Korschenbroich: Neuer Ballfangzaun für Bolzplatz
Ortsbesichtigung (v.l.): Reinhard Kraemer, Jutta Goebel, Thomas Dückers und Georg Onkelbach FOTO: Ilg
Korschenbroich. Gut zwei Jahre hat es gedauert, bis der defekte und später abgebaute Ballfangzaun in Kleinenbroich erneuert werden konnte. Jetzt sind die beiden Bauabschnitte abgeschlossen: Der drei Meter hohe Zaun wurde auf einer Länge von insgesamt 60 Metern aufgestellt. Von Ruth Wiedner

"Wir sind froh, dass wir die Maßnahme endlich erfolgreich abschließen können", versicherte gestern Morgen der Technische Beigeordnete Georg Onkelbach. Wichtige ist die neue Einzäunung nicht nur für die fußballspielenden Jugendlichen, die immer wieder das runde Leder aus dem angrenzenden Jüchener Bach fischen mussten. "Wir müssen auch die Kinder auf dem benachbarten Spielplatz und die Spaziergänger vor heranfliegenden Bällen schützen", stellte Onkelbach den Sicherheitsaspekt beim Besichtigungsterminn heraus.

Wichtig war ihm dabei das bürgerschaftliche Engagement. "Ohne Spenden hätten wir als Stadt das Vorhaben hier nicht stemmen können", galt sein Dank der KVV Gruppe. Der Kleinenbroicher Versicherungsmakler Reinhard Kraemer (48) ist vor 30 Jahren auf dem Bolzplatz Am Hallenbad selbst dem Ball hinhergejagt, später dann sein Sohn. Ihm war der fehlende Ballfangzaun ebenso wie den Verantwortlichen aus dem Rathaus ein Dorn im Auge. Kraemer, der sich als Vorsitzender von Kids Vision seit Jahren auf verschiedenen Ebenen für das Kinderwohl einsetzt, konnte seine Spende von 8000 Euro aber nur in zwei Schritten überweisen. "Er hat den Betrag gesplittet", erklärte Onkelbach die beiden auf 2014 und 2016 verteilten Bauabschnitte. "Wir als Verwaltung waren froh darüber. Wir konnten so unseren finanziellen Beitrag von 6200 Euro auf zwei städtische Haushalte strecken."

Für Jutta Goebel war gestern ein Festtag. Die engagierte Ratsfrau der "Aktive" stellte zufrieden fest: "Für uns endet heute eine unendliche Geschichte." Die Wählergemeinschaft hatte bereits im Juni 2005 den ersten Antrag im Bauausschuss auf Erneuerung der Zaunanlage gestellt. Goebel ließ sich nicht entmutigen. Die Antragsstellerin von damals mahnt bis heute immer wieder die wichtige Verbesserung an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Neuer Ballfangzaun für Bolzplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.