| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Neuer "Dorf-Sheriff" als Kontaktperson

Korschenbroich: Neuer "Dorf-Sheriff" als Kontaktperson
Ist jetzt als Bezirksbeamter in sechs Ortsteilen im Einsatz: Hauptkommissar Bernhard Schmitz. FOTO: HPR
Korschenbroich. Hauptkommissar Bernhard Schmitz (59) ist als Bezirksbeamter für sechs Ortsteile zuständig. Von Ruth Wiedner-Runo

Zur Korschenbroicher Polizeiwache gehören drei Bezirksbeamte. Seit gestern ist das Trio mit Bernhard Schmitz, Jürgen Steinberg und Jürgen Verjans wieder komplett. Im Beisein von Dienststellenleiter Jürgen Morgenweg und Bürgermeister Marc Venten wurde Schmitz von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zum neuen Bezirksbeamten ernannt. Schmitz, der heute 59 Jahre alt wird, tritt damit offiziell die Nachfolge von Raynald Hommers an, der im Juni in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Schmitz freut sich auf die neue Herausforderung. Er ist ein waschechter Korschenbroicher mit Wohnsitz in Neersbroich. Der vierfache Familienvater, der auch in das örtliche Vereinsleben eingebunden ist, kennt in seiner Heimatstadt jede Straße und fast jedes Haus. Davon profitiert er als sogenannter "Dorf-Sheriff" um so mehr. Seit Juli ist er für die sechs Ortsteile Korschenbroich, Pesch, Raderbroich, Herrenshoff, Trietenbroich und Neersbroich zuständig. Landrat Petrauschke betonte gestern als Polizei-Chef: "Erfahrungsgemäß ist die Tätigkeit eines Bezirksbeamten von unschätzbarem Wert für die Menschen in den Stadtteilen, aber auch für die gute Zusammenarbeit der Polizei mit der Kommune. Beide Behörden tragen Verantwortung für die Sicherheit der Menschen, die hier leben." Mehr als 40 Bezirksbeamte sind kreisweit im Einsatz. "Sie sind das Gesicht der Polizei vor Ort", sagte Petrauschke weiter. Und nicht nur das: Sie sind auch jederzeit ansprechbar, haben für die kleinen und großen "Wehwehchen" der Bürger ein offenes Ohr und leisten so einen "wichtigen Beitrag für das Sicherheitsgefühl der Menschen".

Für Bernhard Schmitz ist es ein Heimspiel: Der "neue" Bezirksbeamte ist mit der Stadt verwurzelt, er gehört zu den Sportfreunden, zum Karnevalsverein Neersbroich, macht Rockmusik, spielt Mundartlieder bei "De Neärschbrooker" und marschiert zu "Unges Pengste" im Jägerzug "Schlappe Kisten" durchs Dorf. Und genau davon profitieren auch die Korschenbroicher Bürger. Für sie ist der Hauptkommissar längst mehr als eine Vertrauensperson, er ist Nachbar, Vereinskollege, Freund und Schützenbruder. Schließlich gehört Schmitz seit 1978 zur Polizeiwache in Korschenbroich, wo er bislang im Wach- und Wechseldienst eingeteilt wurde.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Neuer "Dorf-Sheriff" als Kontaktperson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.